Hightech im VW Bulli

Neuer VW T7 Multivan: Diese Ausstattung verwandelt den Kleinbus in eine Lounge

Der VW T7 Multivan von rechts vorne
+
Würdiger Bulli-Erbe: Der VW T7 Multivan weiß durch ein geschicktes Raumkonzept und jede Menge Hightech zu überzeugen.

Der neue VW T7 Multivan bietet deutlich mehr Platz. Ein flexibles Stuhlsystem macht die Konfiguration einfacher und über 20 Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer.

Wolfsburg – Volkswagen* splittet seine T-Baureihe auf, um möglichst viele Kunden zu gewinnen: Neben dem vollelektrischen ID.Buzz (erscheint 2022), dem Transporter (als Vorgänger-Version T6.1) gibt der VW Multivan den klassischen VW Bus. Trotz aller Marketingkniffe und Wortakrobatik muss dieses Modell in die großen Fußstapfen des berühmten VW Bulli treten. Mit ihm steht und fällt der Erfolg der Baureihe, da kann der ID.Buzz noch so lange den hippen Stromer geben. Wir haben uns den brandneuen VW T7 Multivan angesehen: Der schicke Kleinbus wächst, bietet daher mehr Raum – und alle Vorzüge zahlreicher moderner Assistenzsysteme.

Das Tisch- und Sitzsystem des VW T7 Multivan wurde völlig neu entwickelt. Mitfahrer sollen sich wie in einer Lounge fühlen. Konsequenterweise haben die Interieur-Spezialisten die dritte Sitzreihe als Rückbank aus dem Innenraum verbannt – im Fond gibt es nur noch maximal fünf Einzelplätze samt klappbaren Tischen. Dass sich die Stühle der zweiten Reihe wie bisher um 180 Grad drehen lassen, versteht sich von selbst. Das Gestühl ist bis 29 Kilogramm leichter als zuletzt und kann auf einem Schienensystem in der Fahrgastzelle einfach hin und her geschoben werden. Als zentrale Bedieneinheit des Infotainments dient ein zehn Zoll großer Touchscreen, auf dem jetzt auch die 360-Grad-Rundumsicht des neuen Kamerasystems wiedergegeben wird. Das erleichtert das Rangieren deutlich. Das Head-up-Display lässt den Blick auf der Straße ruhen und mehr als 20 Assistenzsysteme helfen dem Lenker, seinen Multivan sicher zu navigieren. Alle Details zu Volkswagens brandneuem Bulli VW T7 Multivan und mehr Bilder finden Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Auf was ist beim Motorradhelm zu achten?

Crosshelm, Jethelm, Integral- oder Klapphelm. Verschiedene Helm-Typen bieten unterschiedliche Vorzüge. Ein Überblick.
Auf was ist beim Motorradhelm zu achten?

Sparen beim Fahren: Praktische Tipps für Autofahrer

Sprit, Versicherung, Werkstatt: Viele laufende Kosten für Autofahrer verteuern sich. Die Benzinpreise waren im Mai in Deutschland so hoch wie seit zwei Jahren nicht. …
Sparen beim Fahren: Praktische Tipps für Autofahrer

Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen wirklich bedeutet?

Haben Sie sich schon mal gefragt, wofür das "Y" auf Kennzeichen von Bundeswehr-Fahrzeugen steht? Wir verraten Ihnen, welche Besonderheit dahinter steckt.
Wissen Sie, was das Y-Kennzeichen wirklich bedeutet?

Wohnmobil-Vielfalt: Vom Mini-Camper zum Luxusliner

Wohnmobile boomen. Viele reizt es, die eigene kleine Wohnung auf vier Rädern mit in die Ferien zu nehmen. Doch vom umgebauten Kastenwagen bis zum Luxusliner gibt es …
Wohnmobil-Vielfalt: Vom Mini-Camper zum Luxusliner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.