Was Autofahrer wissen wollen

Warum sind funktionierende Stoßdämpfer so wichtig?

+
Besonders Schlaglöcher stellen eine Herausforderung für Stoßdämpfer dar.

Wenn das Auto während der Fahrt ständig wackelt oder einen sehr langen Bremsweg hat, kann das gefährlich werden. Mögliche Ursache sind abgenutzte Stoßdämpfer.

Essen - Schlaglöcher und Spurrillen im Asphalt können Stoßdämpfern kräftig zusetzen. Das hat Folgen für die Sicherheit des Fahrzeugs, erklärt der Tüv Nord Mobilität.

Leicht ins Schleudern geraten

Denn mit verschlissenen Stoßdämpfern, auch Schwingungsdämpfer genannt, kann das Fahrzeug bei Ausweichmanövern oder schneller Fahrt leichter ins Schleudern geraten.

Dafür gibt es eine Erklärung: Die Dämpfer wirken im Verbund mit den Fahrwerksfedern. Sind die Stoßdämpfer nicht mehr voll funktionstüchtig, schaukelt sich das Fahrzeug in Kurven oder beim Bremsen schneller auf, und die Räder haben zu wenig Bodenkontakt. Auch Sicherheitssysteme wie ABS und ESP funktionieren dann nicht mehr richtig. Weitere Folgen: Das Fahrzeug ist weniger spurtreu, und der Bremsweg verlängert sich.

Die Schwingungsdämpfer sind nämlich nicht dazu da, durch Fahrbahnunebenheiten ins Fahrzeug geleitete Stöße abzufangen. Dafür sind die Federn zuständig. Vielmehr sind die Schwingungsdämpfer sicherheitsrelevante Bauteile, die immer funktionsbereit sein müssen.

dpa/tmn

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

Blitzeis, Eisregen oder gefrierende Nässe - Frost und Feuchtigkeit bringen im Winter selbst erfahrene Autofahrer ins Schleudern. Das ABC der gefährlichen Glätte: © dpa
BLITZEIS entsteht, wenn Schneekristalle auf dem Weg zur Erde bei geringen Temperaturschwankungen zu Regen werden und auf Frostboden fallen. Dort gefrieren die Tropfen in Sekundenschnelle zu einer Eisschicht. © dpa
Beim GEFRIERENDEN REGEN treffen mit mehreren Minusgraden unterkühlte Tropfen auf den Boden und gefrieren sofort nach dem Kontakt mit eiskaltem Grund. © dapd Eisregen 2002
Bei EISREGEN gefrieren die Tropfen bereits in der Luft und schlagen als Eiskörner auf. © dpa
GEFRIERENDE NÄSSE ist besonders tückisch. Obwohl das Thermometer im Auto für die Umgebung Plusgrade anzeigt, kann die Straße glatt sein, weil die Temperatur am Erdboden unter Null abgesunken ist und Niederschlag dort gefriert. © dapd
REIF: Sinkt bei trockenem Wetter die Temperatur der feuchten unteren Luftschichten unter null Grad, setzt sich Reif auf der Erde ab und gefriert. © dapd
SCHNEE macht Straßen rutschig, wo er festgefahren auf dem Asphalt liegt. Auch geschmolzener Schnee kann Glätte verursachen, wenn er auf der Straße wieder anfriert. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieselskandal: Vorgerichtliche Anwaltskosten werden ersetzt

Der Käufer eines vom Dieselskandal betroffenen PKW hatte gegen den Hersteller geklagt, nachdem dieser sich weigerte, das mit einer manipulierten Software ausgestattet …
Dieselskandal: Vorgerichtliche Anwaltskosten werden ersetzt

V-Klasse unter Strom: Der neue Elektrogleiter EQV schafft mehr als 400 Kilometer

Mercedes bringt den Flüsterbus. EQV heißt die elektrische Variante der V-Klasse. Wir kennen schon erste elektrisierende Details.
V-Klasse unter Strom: Der neue Elektrogleiter EQV schafft mehr als 400 Kilometer

Abbiegen auf einer Kreuzung müssen Fahrer abstimmen

Ob man als Linksabbieger vor oder nach einem entgegenkommenden Fahrzeug abbiegt, müssen Fahrer situationsabhängig entscheiden. Eine klare Regelung gibt es nicht.
Abbiegen auf einer Kreuzung müssen Fahrer abstimmen

Seltenster Porsche der Welt wird versteigert - doch es wird zum Reinfall des Jahrhunderts

Diese Auktion werden die Gäste wohl nicht so schnell vergessen: Ein begehrter Oldtimer wurde bei Sotheby's versteigert. Doch der Preis sorgte für Gelächter.
Seltenster Porsche der Welt wird versteigert - doch es wird zum Reinfall des Jahrhunderts

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.