Sprit sparen

Wenig Ballast und früh hochschalten

+
Gewicht, Widerstand und hohe Drehzahlen: Das sind die Hauptgründe für übermäßigen Spritverbrauch. Foto: Oliver Berg

Der Preis für Benzin und Diesel orientiert sich am Weltmarkt. Gerade zur Hauptreisezeit, wenn die Spritpreise hoch sind, lässt sich durch schlaues Schalten und der richtigen Gangwahl Benzin oder Diesel sparen.

Köln (dpa/tmn) - Unnötigen Ballast und ungenutzte Dachaufbauten entfernen Autofahrer besser vom Fahrzeug. Weniger Gewicht und geringerer Luftwiderstand sparen Sprit und belasten die Umwelt weniger.

Wer zudem im mittleren Drehzahlenbereich bei etwa 2500 Touren in den nächsthöheren Gang schaltet, sorge für Effizienz, erklärt der Tüv Rheinland. Vorausschauende, gleichmäßige Fahrweise trägt ebenfalls dazu bei. Übermäßiges Beschleunigen und abruptes Bremsen dagegen verursachen unnötigen Lärm, der andere Verkehrsteilnehmer verunsichern kann.

Auf Gefällstraßen auszukuppeln, ist dagegen nicht ratsam. Zum einen ändere sich das Fahrzeugverhalten zulasten der Stabilität. Zum anderen wirkt mit eingelegten Gang die Motorbremse bei starkem Gefälle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Kaum etwas verändert die Autos derzeit so stark wie die digitale Vernetzung. Sie bietet Autofahrern, Händlern und Werkstätten neue Möglichkeiten - von Unterhaltung bis …
Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Sie müssen wieder jeden Morgen im Nebel zur Arbeit? Das kann gefährlich enden

Mit Ende des Sommers kommt der Nebel morgens wieder. Noch ist er nur von kurzer Dauer, dennoch sollten Sie sich über die Gefahren bewusst sein. Hier ein paar Tipps.
Sie müssen wieder jeden Morgen im Nebel zur Arbeit? Das kann gefährlich enden

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

BMW hat den X4, und Mercedes das GLC Coupé. Doch Audi ist bei seinen Geländewagen in der Kompaktklasse bislang immer aufrecht geblieben. Aber damit ist jetzt Schluss: Im …
Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Temposünder rast zweimal an Blitzer vorbei - innerhalb von nur fünf Minuten

Wie geht das nur? In Nordrhein-Westfalen soll jetzt ein Autofahrer das Unmögliche vollbracht haben - und wurde gleich zweimal hintereinander geblitzt.
Temposünder rast zweimal an Blitzer vorbei - innerhalb von nur fünf Minuten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.