Sicher unterwegs

Winterreifen für Motorräder keine Pflicht

+
Es gibt keine Winterreifenplicht für Motorräder, bei winterlichen Straßenverhältnissen ist jedoch das Höchsttempo von 50 km/h einzuhalten. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa

In der Regel lassen Biker ihre Maschinen im Winter in der Garage. Doch es gibt Hartgesottene, die auch bei eisigen Temperaturen fahren wollen. Sie sollten einige Vorschriften beachten.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Fahrer von Motorrädern und Mofas müssen keine Winterreifen aufziehen. Wie der Automobilclub von Deutschland (AvD) mitteilt, gibt es solche auch kaum zu kaufen.

Wer aber dennoch bei winterlichen Straßenverhältnissen sein Zweirad nutzen will, hat bestimmte Pflichten: Fahrer müssen erst einmal überprüfen, ob sie nicht alternativ andere Verkehrsmittel für die geplante Fahrt nutzen können.

Wer aber doch aufsteigt, dürfe maximal 50 km/h fahren und müsse den halben Tachowert in Metern als Abstand zum Vordermann wahren. Von der Winterreifenplicht befreit sind laut AvD auch sogenannte Krankenfahrstühle, die etwa von Senioren als Elektromobil genutzt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weniger Menschen sterben in Deutschland bei Verkehrsunfällen

Unfälle mit tödlichen Ausgang haben in den ersten drei Monaten des Jahres abgenommen. Damit setzt sich der Trend aus dem vergangen Jahr fort.
Weniger Menschen sterben in Deutschland bei Verkehrsunfällen

Unwetter: Wer zahlt bei Schäden am Auto?

Gesplitterte Windschutzscheiben, Beulen im Blech und Wasser in der Tiefgarage – schwere Unwetter mit Hagelkörnern hinterlassen an Autos immer wieder deutliche Spuren. …
Unwetter: Wer zahlt bei Schäden am Auto?

Chefin mobbt Zollbeamten, er kassiert Strafzettel – eine Minute vor Dienst

Im Dienst dürfen Zollbeamte auch mal zu schnell fahren – eigentlich. Ein Beamter sollte aber einen 50-Euro-Strafzettel bezahlen, weil er übereifrig war.
Chefin mobbt Zollbeamten, er kassiert Strafzettel – eine Minute vor Dienst

Nötigung vor vier Jahren rechtfertigt keine MPU

Auf deutschen Straßen geht es nicht immer gentlemanlike zu. So kommt es vor, dass sich Verkehrsteilnehmer beleidigen, bedrängen oder ausbremsen. Ein solches Verhalten …
Nötigung vor vier Jahren rechtfertigt keine MPU

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.