Weihnachtsrezept

Baumkuchenspitzen selber machen

+
Saftiger Baumkuchenteig trifft auf knackige Schokolade: Baumkuchenspitzen zu backen, ist aufwendig, aber es lohnt sich. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn

Baumkuchenspitzen sind besonders zur Weihnachtszeit beliebt. Und das Angebot ist in diesen Tagen sehr groß. Mehr Genuss bringt das Gebäck jedoch, wenn es aus dem eigenen Ofen kommt. So geht's:

Berlin (dpa/tmn) - Was ist das Besondere an Baumkuchenspitzen? Bei jedem Bissen hat man die perfekte Kombination von herrlich knackiger Schokolade und luftigem Baumkuchenteig. Zugegeben macht das Backen etwas mehr Arbeit, aber das Ergebnis ist es absolut wert.

Zutaten für Baumkuchenspitzen (reicht je nach Größe für ca. 60 Baumkuchenspitzen):

9 Eier,

375 g weiche Butter,

375 g Zucker,

1 Päckchen Vanillezucker,

3-4 EL Rum,

225 g Mehl,

150 g Speisestärke,

1 Päckchen Backpulver,

1 Prise Salz,

200 g Orangenmarmelade,

300 g Zartbitterschokolade,

20 g Kokosfett

Zubereitung:

1. Den Backofengrill auf 260 bis 270 Grad vorheizen.

2. Ein Backblech mit Backpapier belegen und einen quadratischen Backrahmen in der Größe 30 x 40 cm darauf stellen.

3. Sechs Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen.

4. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen.

5. Die sechs Eigelbe, die drei ganzen Eier und den Rum dazufügen und alles gut verrühren.

6. Mehl, Backpulver, Salz und Speisestärke mischen und esslöffelweise in die Rührschüssel geben.

7. Das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.

8. 3-4 Esslöffel Teig in den Backrahmen geben und glatt streichen.

9. Im oberen Drittel in den Backofen unter den Grill schieben und 2-3 Minuten backen, bis der Teig leicht dunkel ist. Den Backofen öffnen und erneut 3-4 Esslöffel Teig in den Backrahmen geben und verstreichen.

10. So weiter verfahren, bis der komplette Teig aufgebraucht ist. 11. Den Baumkuchen komplett auskühlen lassen.

12. Teig in Dreiecke schneiden.

13. Orangenmarmelade kurz in der Mikrowelle erhitzen und durch ein Sieb streichen.

14. Die Dreiecke rundherum mit der Marmelade einstreichen.

15. Die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen und die Baumkuchenecken nacheinander in die geschmolzenen Schokolade tauchen und auf einem Abtropfgitter abtropfen lassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mia Julia rechnet im Bierkönig knallhart ab

Die Ballermann-Sängerin Mia Julia sorgte bei ihrem Auftritt zum Abschluss der Malle-Saison 2018 im Bierkönig für ordentlich Wirbel. Aber es wurde nicht nur gewettert – …
Mia Julia rechnet im Bierkönig knallhart ab

GZSZ-Star zeigt sich mega-heiß im Monokini am Strand

Heiß, heißer, Iris Mareike Steen. Den GZSZ-Star kennt man eigentlich als echte Frohnatur. Jetzt zeigt sie eine andere Seite auf Instagram.
GZSZ-Star zeigt sich mega-heiß im Monokini am Strand

Forscherteam analysiert Farbwechsel von Tintenfischen

Träumt der schlafende Tintenfisch, wenn er die Farbe wechselt? Das wissen die Forscher nicht, die den Farbwechsel der Tiere analysieren. Klar ist aber, dass der …
Forscherteam analysiert Farbwechsel von Tintenfischen

Laub im Garten nicht verbrennen

So schön es an den Bäumen aussieht: Große Mengen Herbstlaub können im Garten schnell zum Problem werden. Wie lässt sich das Laub sinnvoll verwenden oder entsorgen?
Laub im Garten nicht verbrennen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.