Experte für versteckte Schäden an Motorrädern

+
Einsatz von moderner Technik bei der Rahmenvermessung einer BMW GS

Hans Helmar Rapprich von Rapprich und Hoffmann erklärt, warum eine Vermessung von Krafträdern manchmal so wichtig ist.

Kassel. Es ist schon lange kein rudimänteres Fortbewegungsmittel mehr, denn das Motorrad hat sich mit seiner Bauart, dem Sound und der Machart in die Herzen ihrer Liebhaber geschlichen. Die flotten Räder sind mit der Zeit gegangen, haben sich entwickelt und weisen eine feingliedrige und teilweise hochtechnische Bauweise auf. Damit steigt gleicher aber auch das Risiko von versteckten Schäden, die einem Laien schnell entgehen können.

Doch es gibt professionelle Abhilfe: Zweirad Sachverständige schauen gründlich hinter die Abdeckungen und erkennen eventuelle Mängel an vermeintlich einwandfreien Bikes.

Der Experte ist gefragt

Hans Helmar Rapprich von Rapprich & Hoffmann in Kassel kennt sich mit versteckten Schäden bestens aus: „Gerade bei Motorrädern kann sich hinter einem kleinen Kratzer ein viel größerer Schaden verbergen als zunächst angenommen.“, so der Experte. Hans Helmar ist bereits seit über 30 Jahren in diesem Bereich tätig. Dabei muss er immerwieder seine Kenntnisse den neuesten Standards anpassen, denn an den Bikes finden sich immer mehr Spielereien und die Komplexität der Bauweisen nimmt zu.

Hans Helmar Rapprich von Rapprich und Hoffmann ist Experte für versteckte Schäden an Motorrädern.

Rapprich: „Wir können auch ohne hochtechnische Mess- und Prüf- systeme erhebliche Schäden erkennen. Dazu gehört allerdings eine gehörige Portion an Erfahrung und fundiertem Wissen. Nur so können wir ein gründliches Gutachten, zum Beispiel nach einem Unfall, erstellen. Jedes Bike ist ein Individuum, auch was die Elektronik anbelangt. So wie jeder Hersteller auch seine eigene Philosophie in den Bau mit einfließen lässt, verändert sich die Steuerung und Ausführung der unterschiedlichen Systeme. Kaum eines gleicht dem anderen, jedenfalls zwischen den verschiedenen Herstellern.“ Oft verbirgt sich hinter der Vasade ein Labyrinth aus Technik, Kabeln, Metall und Verbindungsstücken, an das sich der Normalverbraucher in der Regel gar nicht heran traut. Klingt schwer? Ist es auch. Der Aufbau eines Motorrads gleicht heute einem Puzzle. Hier und da lauern mögliche Fallen, in denen ein Schaden leicht übersehen werden kann.

Warum Krafträder vermessen?

Gerade für die persönliche Sicherheit ist eine Rahmenvermessung vom Sachverständigen oft sehr wichtig. Dabei kann beispielsweise ein veränderter Nachlauf bzw. Lenkkopfwinkel erkannt werden. Dieser wiederum kann eine mögliche Ursache für gefährliches Hochgeschwindigkeitspendeln sein. Außerdem dient die Motorradrahmenvermessung als Dokumentation eventueller Schäden sowohl für die schadensregulierende Versich-erung als auch für den Fahrzeughalter. Denn ist ein Unfallschaden erst einmal abgewickelt, wird es sehr schwierig nachträglich Ansprüche geltend zu machen und zum Beispiel einen defekten Rahmen zu reklamieren.

Dazu kommt, dass die Überprüfung des Rahmens vor der ersten Ersatzteilbestellung für die Unfallreparatur unter Umständen teure Fehlinvestitionen erspart. Aus dem gleichen Grund sollte die Vermessung des Rahmens auch der erste Schritt vor teuren und zeitaufwendigen Restaurierungsarbeiten sein. Das Vermessungsprotokoll dient aber auch als Beleg bei einem späteren Verkauf des Motorrads. Juristisch gesehen muss jeder Unfall und Umfaller dabei angegeben werden. Eine Rücknahme des Fahrzeuges kann der Käufer sonst noch nach langer Zeit erzwingen. Lästige Diskussionen zum Zustand des Rahmens und des Fahrwerkes können also durch Vorlage eines Vermessungsprotokolls vermieden werden.

Dasselbe gilt für die eigene Neuanschaffung eines gebrauchten Bikes. Hier schützt eine Motorradrahmenvermessung vor Fehlinvestitionen. Denn eine Vielzahl der Gebrauchtmotorräder weisen leichte Unfall-spuren auf. Bei Fahrwerks- oder Handlingproblemen sind Motorradrahmenvermessungen ohnehin immer ein wichtiger Bestandteil der Fehlersuche. Fehler in der Rahmengeometrie sind mit den Vermessungsverfahren schnell identifiziert und somit deutlich kostengünstiger als zeit- und materialintensive Tauschaktionen oder Probefahrten.

Mehr Infos zum Thema Sachverständige im Bereich Motorrad gibt es unter: www.rapprich-hoffmann.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.