19. Internationales Edersee-Meeting mit Wetterproblemen

19. Internationales Edersee-Meeting
1 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
2 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
3 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
4 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
5 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
6 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
7 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting
19. Internationales Edersee-Meeting
8 von 74
19. Internationales Edersee-Meeting

Trotz schlechter Wetterprognosen feierten Motorradfahrer eine große Bikerparty in Hemfurth.

Hemfurth. Regenfeste Kleidung war unter den Motorradfahrern angesagt. Zum siebten Mal in Folge hatten die Veranstalter des Internationalen Edersee-Meetings am vergangenen Wochenende in Hemfurth mit extrem ungünstigen Wetterverhältnissen zu kämpfen.

Doch trotz der schlechten Prognosen von teilweise über 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit ließen es sich rund 2.500 Biker nicht nehmen auf dem großzügigen Campground ihre Zelte aufzuschlagen. Viele weitere Besucher hatten sich schon frühzeitig um eine Unterkunft in Pensionen oder Hotelzimmern am Edersee gekümmert.

Stimmung top trotz Wetterproblemen

Letztlich hatte Petrus doch ein wenig Erbarmen und verschonte zumindest am Donnerstag und Freitag die Biker Weitestgehens mit Regen. So blieb eine befürchtete Schlammschlacht wie im vergangenen Jahr aus und der Campground war zu jeder Zeit befahrbar.

Die ersten Bilder vom Edersee-Meeting 2017

Das Programm inklusive Stuntshows und etlichen Live-Konzerten auf zwei Bühnen konnte planmäßig durchgeführt werden. Die Stimmung, vor allem am Freitagabend, war wie immer grandios.

Auch die Umstrukturierung mit Festgelände direkt auf dem Campground, anstatt auf der Wiese am Bikertreffpunkt Zündstoff, funktionierte bestens.

Musikalische Highlights waren neben den Haupt-Acts wie der Country-Rock Band „The Reverend Andrew James Gang“ oder der AC-DC Tribute-Band „Cheap Dirt“ vor allem Einzelkünstler wie der Irish-Folk Sänger „Mac Piet“ „Müller and Friend“ oder der „Ski King“, die auf der kleinen Bühne am Lagerfeuer für wahre Begeisterungsstürme sorgten.

Bis tief in die Nacht saßen Motorradfahrer noch im Stroh mit Bierchen oder Jack Daniels-Cola beisammen, führten Benzingespräche und wärmten sich an den Flammen.

Bikerparade bei Nieselregen

Weniger Glück hatten die Veranstalter am Samstag. Neun Stunden Dauerregen machten sich vor allem in den Kassen der Händler und bei den Probefahrten der Hersteller bemerkbar.

Nass wurden die Motorradfahrer auch bei der Bikerparade über Sperrmauer und rund um den Edersee. Mit weniger Resonanz als gewohnt führte das Harley-Davidson Lakeside Chapter tapfer die Tour an.

Ein bitterer Beigeschmack auf Grund des Wetters bleibt also bei Veranstalter, Händlern und Besuchern. Doch unterm Strich war das 19. Internationale Edersee-Meeting vor allem wieder eines: Ganz große Bikerparty mit vielen Ausstellern und einzigartiger Atmosphäre.

Video

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.