Motoradfreunde Weserstein

Einer der ältesten Motorrad Clubs unserer Region sind die Motoradfreunde Weserstein.

Hann. Münden/Ziegenhagen. "Unser jüngstes Clubmitglied ist 54 Jahre, unser ältestes ist 73 Jahre – aber egal welches Alter, wir teilen bis heute alle die Leidenschaft zum Motorrad", informiert  der 63-jährige Motorradfahrer den Manfred Zindel aus Ziegenhagen, Mitglied der Motoradfreunde Weserstein.Und kürzlich wurde das 50-jährige Bestehen des "ältesten Motorradclubs im südniedersächsischen/nordhessischen Raum", wie der Landesverband  Weserstein (heute Motoradfreunde Weserstein genannt) mit Stolz von sich sagen kann,  in gemütlicher Atmosphäre nach einer kleinen Wanderung in Ziegenhagen gefeiert.

Alles begann mit einer Gruppe motorradfahrender Enthusiasten im Jahre 1958 in Mülheim/Ruhr, die den Bundesverband der Motorradfahrer (BVDM) gründeten.

Die Ziele der Gründung waren gegenseitige Hilfe bei technischen Problemen, Erfahrungsaustausch,  Organisation von Motorradfahrertreffen, gemeinsame Ausfahrten und andere Veranstaltungen, die den Interessen der Zweiradfahrer dienen sowie der Mitsprache in Politik und Wirtschaft. "So geht  zum Beispiel der Schutz an Leitplanken in Straßenkurven auf die Initiativen des BVDM zurück", informiert Manfred Zindel.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden in ganz Deutschland einzelne Landesverbände gegründet. So wurde bereits im Jahre 1960 von den Mündenern Heinz Heide, Dieter Gössel  und anderen Mitgliedern der damaligen Motorradfreunde in Hann. Münden der Landesverband Weserstein im BVDM gegründet. Das "Einzugsgebiet" der Mitglieder des Landesverbands (LV) Weserstein reichte von Holzminden bis Fulda entlang der innerdeutschen Grenze.

Regelmäßige Ausfahrten

Es wurden regelmäßige Treffen,  Ausfahrten, Orientierungsfahrten, Zelttreffen  und vieles mehr veranstaltet.

Im Jahre 2001 wurde von den hiesigen Motorradfahren die Zieleinfahrt der jährlichen traditionellen Deutschlandfahrt des BVDM mit Siegerehrung  im Bürgerhaus in Witzenhausen mit Grußworten des damaligen Bürgermeisters, der Kirschenkönigin sowie musikalischen Darbietungen der Mundharmonikafreunde Oberode/Ziegenhagen organisiert.Hatte der LV Weserstein noch in den Jahren von 1970 bis 1990 etwa 40 Mitglieder, so schrumpfte diese Zahl in den vergangenen Jahren auf zehn. "Das erklärt sich sowohl dadurch, dass zur Zeit der Gründung ein recht großer Bereich – 100 Kilometer – abgedeckt wurde aber auch dadurch, dass die Mitglieder älter geworden sind und neue Mitglieder nicht mehr in dem Maße wie früher bereit sind, zu regelmäßigen Treffen weite Strecken zurückzulegen", vermutet Clubmitglied Manfred Zindel.

Ehre für langjährige Treue

Zur Feier des Club-Geburtstages wurden alle Mitglieder für ihre langjährige Treue  zum Verein mit einer Urkunde geehrt: Sylvia Brückner (St. Andreasberg, Mitglied seit 26 Jahren), Roland Kalusch (Ronnenberg, 28 Jahre dabei), Thomas Thiel (Dransfeld, seit 35 Jahren Vereinsmitglied), Horst Stakelies (Gertenbach, 37 Jahre dabei), Werner Brückner (St. Andreasberg, 43 Jahre im Verein), Bernd-Otto Kruse (Bad Sooden-Allendorf, seit 45 Jahren Mitglied), Volker Lefèvre (Meinhard, 45 Jahre dabei), Manfred Zindel (Ziegenhagen, 46 Jahre im Verein) und Dieter Gössel (Hann. Münden) wurde als Gründungsmitglied geehrt.

Der älteste Motorradclub im südniedersächsischen/nordhessischen Raum, die "Motorradfreunde Weserstein" (im BVDM), feierte sein 50jähriges Bestehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.