Motorrad-Umbauten von Markus Hohmann sorgen für Aufsehen

Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
1 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
2 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
3 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
4 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
5 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
6 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
7 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann
8 von 49
Motorrad-Umbau von Markus Hohmann

Markus Hohmann aus Wolfhagen betreibt ein Sachverständigenbüro und baut seit 18 Jahren Bikes um.

Wolfhagen. „You have never seen before!“ Diesen Satz konnte man 1999 kurz nach einem Kawasaki-Treffen in Bad Kissingen unter einem Bild im Internet lesen. Auf dem Bild zu sehen: Der erste Street-Fighter Komplett-Umbau von Markus Hohmann. Dass ausgerechnet auf der offiziellen Seite des Treffens dieses Foto erschien, war extrem ungewöhnlich. Schließlich handelte es sich bei dem Fighter um keine Kawasaki. Doch der Honda CBR 900 Umbau von Markus kam unter den Besuchern des Treffens so gut an, dass er als einziges „Fremd-Fahrzeug“ neben hunderten von Kawasakis seinen Platz in einer Bildergalerie gefunden hatte. „Eigentlich durfte man auch nur mit Kawas das Gelände des Treffens befahren. Alle anderen Marken mussten außerhalb parken. Bei mir machten sie da irgendwie eine Ausnahme“, erinnert sich Markus. „Ich dachte mir, wenn das was ich mit meiner Honda gemacht habe so gut ankommt, dann kann ich das doch auch für andere anbieten.“

Vom Trike zum Bike

Heute betreibt der 53-Jährige bereits seit 18 Jahren ein Sachverständigenbüro mit KFZ-Werkstatt in Wolfhagen. Über 100 Motorräder hat er bereits, teilweise komplett umgebaut.

Der erste CBR 900 Umbau von Markus

Etwa 110 Auspuffan- lagen hat er selbst gebaut – darunter auch ein Klappenauspuff, der es dem Fahrer ermöglicht, die Lautstärke zu regulieren. Meist sind es Streetfighter oder Custombikes, die von Markus veredelt werden. Doch auch wenn er immernoch gerne Bikes aller Art umbaut, ist dies für den gelernten KFZ-Mechaniker nur Nebengeschäft. Hauptsächlich werden in dem Sachverständigenbüro unabhängige Wert- und Unfallgutachten für Fahrzeuge erstellt. Dabei ist es egal, ob es sich um PKW, Motorrad oder LKW, um Oldtimer Fahrzeugumbau oder Rennfahrzeug handelt. Und auch vor seiner Werkstatt in Wolfhagen war Markus Hohmann schon im Fahrzeugbereich selbstständig tätig: Von 1989 bis 1999 verkaufte und vermietete er Trikes in Kassel. Markus:„Irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr auf Trikes. Ich wollte die Dinger nicht einmal mehr selbst zum TÜV fahren. Wir haben dann immer ausgelost, wer fahren muss.“

Neue Eigenprojekte

Zur Zeit schraubt Markus für sich selbst nebenbei an einem Komplett-Umbau einer CBR mit Suzuki Bandit Tank.

Autofelge trifft Motorradreifen.

Dabei hat er den fetten, hinteren Schlappen bereits auf eine Autofelge aufgezogen. Schon jetzt lässt sich erkennen: Es wird wieder ein einzigartig, reinrassiger Streetfighter. Außerdem will sich Markus demnächst noch eine Harley vornehmen. Gerade erst hat er seine Superglide verkauft, obwohl er diese ursprünglich behalten wollte. Doch den Preis, den ein Kunde zu zahlen bereit war, konnte er nicht ausschlagen. Jetzt macht er sich neben der CBR erneut an eine Harley-Davidson Superglide. Markus Kommentar dazu:„Irgendetwas muss man ja über die Wintermonate machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.