Stil der 40er und 50er Jahre

Technik im Nostalgiegewand: Die Triumph Bonneville Bobber

Die neue Bonneville Bobber: Kraftvolle Schönheit zeichnen sie aus.
1 von 7
Die neue Bonneville Bobber: Kraftvolle Schönheit zeichnen sie aus.
Sie verkörpert perfekt die minimalistischen Design-Prinzipien.
2 von 7
Sie verkörpert perfekt die minimalistischen Design-Prinzipien.
Das Herzstück der Bobber bildet der 1.200 cm³ Bonneville-Motor.
3 von 7
Das Herzstück der Bobber bildet der 1.200 cm³ Bonneville-Motor.
4 von 7
Echtes Bobber-Fahrerlebnis ganz ohne Kompromisse: Neuer Rahmen, neues Fahrwerk und eine fahrerorientierte Technologie.
5 von 7
Echtes Bobber-Fahrerlebnis ganz ohne Kompromisse: Neuer Rahmen, neues Fahrwerk und eine fahrerorientierte Technologie.
Für die Bonneville Bobber stehen mehr als 150 zusätzliche Zubehörteile zur Verfügung.
6 von 7
Für die Bonneville Bobber stehen mehr als 150 zusätzliche Zubehörteile zur Verfügung.
Die Höchstgeschwindigkeit der Bobber beträgt laut Test 177 km/h.
7 von 7
Die Höchstgeschwindigkeit der Bobber beträgt laut Test 177 km/h.

Supercool kommt das Bike im Stil der 40er und 50er Jahre daher. Wir waren mit dem englischen Hingucker auf bayerischen Straßen unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gebremster Highway Star: BMW K 1600 Grand America

Die Sechszylinder-Baureihe von BMW ist ein wenig in die Jahre gekommen, etwas Auffrischung tut ihr darum gut: Mit der neuen K 1600 Grand America steht nun ein Highway …
Gebremster Highway Star: BMW K 1600 Grand America

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.