Zündstoff baut Motel am Edersee

+
Zündstoff am Edersee

In Hemfurth soll ein neues Motel im Stil einer Westernstadt entstehen.

Hemfurth. Übernachten im wildwest Stil – Schon im kommenden Jahr könnte das zum Angebot der Erlebnisregion Edersee gehören. Entstehen soll das Projekt auf der Wiese hinter dem Bikertreff Zündstoff in Hemfurth. Seit über zehn Jahren steht die Gaststätte für schmackhafte Burger und Steaks, ausgiebige Benzingespräche, tolle Events und ur-amerikanisches Flair. Längst ist das Zündstoff nicht nur unter Motorradfahrern zu einem extrem beliebten Ausflugsziel am Edersee geworden. Vor allem im Sommer bietet der großzügige Biergarten seinen Besuchern ein willkommenes Plätzchen zum Verschnaufen und Verweilen. Kein Wunder also, dass es schon lange Pläne gibt, das Konzept „Zündstoff“ konsequent weiter zu entwickeln.

„Zündstoff Motel“ in den Startlöchern

Konkret geplant ist ein neuer Bauabschnitt, der zukünftigen Gästen ein völlig einzigartiges Übernachtungserlebnis bieten soll. Ein Architekt ist bereits beauftragt und die Vorarbeiten zu dem Projekt laufen derzeit auf Hochtouren. „Wir hoffen, dass wir noch im Dezember diesen Jahres mit den Baumaßnahmen beginnen können“, so der Betreiber Stephan Brede. Sollte alles planmäßig verlaufen könnte das “Zündstoff Motel“ demnach schon im Sommer 2018 erstmals Übernachtungsgäste beherbergen. Der erste Bauabschnitt enthält laut Plan 18 Wohneinheiten und eine Rezeption. Zwölf weitere sollen in den kommenden Jahren hinzukommen. Passend zum Look des „Zündstoff Steakhouses“ sollen diese Einheiten, mit jeweils individueller Fassade den Eindruck einer alten Westernstadt erwecken. So könnte zukünftig beispielsweise ein Sheriff-, Hufschmied- oder Gefängniszimmer gebucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.