Wenn das Smartphone abstürzt

Abgesicherter Modus hilft bei Android-Problemen

+
Wenn das Android-Smartphone ständig hakt, kann man im abgesicherten Modus prüfen, ob eine App für die Probleme verantwortlich ist. Foto: Sebastian Gollnow

Gravierende Probleme beim Handy sind immer ärgerlich, vor allem wenn es noch gar nicht so alt ist. Android-Nutzer haben mehrere Möglichkeiten. Ratsam ist zunächst der abgesicherte Modus.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn das Android-Smartphone ständig neu startet, hängen bleibt, abstürzt, langsamer wird, auf einmal Probleme mit der Telefonfunktion oder dem Bluetooth-Funk hat, dann ist guter Rat teuer. Wie können Handynutzer dann vorgehen?

Gleich das ganze Gerät auf den Werkszustand zurückzusetzen, bedeutet anschließend im Zweifel viel Einrichtungsarbeit. Sinnvoller ist es daher, das Gerät erst einmal im sogenannten abgesicherten Modus zu starten. Dann fährt das Gerät nur mit der Software hoch, die schon beim Kauf vorinstalliert war.

So startet man das Smartphone im abgesicherten Modus: Nach dem Drücken der Ein-Aus-Taste zum Starten des Smartphones hält man die Leiser-Taste dauerhaft gedrückt, bis das Gerät im abgesicherten Modus hochgefahren ist. Am unteren Bildschirmrand wird dann auch ein entsprechender Hinweis angezeigt.

Funktioniert im abgesicherten Modus alles problemlos, kann man sich recht sicher sein, dass eine nachträglich installierte App für die Probleme verantwortlich ist. Dann gilt es, das Smartphone ganz normal neu zu starten, und sich auf die Suche nach jener Anwendung zu machen, die für den Ärger verantwortlich ist. Dazu deinstalliert man seine Anwendungen einfach nacheinander App für App - beginnend mit den zuletzt installierten.

Google-Hilfe zum abgesicherten Modus bei Android

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Spielzeug-Preise im Netz können vor Weihnachten steigen

Preisschwankungen für Produkte im Netz sind nicht selten. Vor Weihnachten können diese jedoch besonders stark ausfallen. Gerade bei Spielzeug hat die Verbraucherzentrale …
Spielzeug-Preise im Netz können vor Weihnachten steigen

Die Netztrends des Jahres

Von Bibis Babybauch über #ZSMMN und #MeTwo bis zu zum Hype über eine koreanische Boyband. Was hat die Netzgemeinde 2018 bewegt?
Die Netztrends des Jahres

"Brawl Stars" ist endlich da! Das sind die ersten Reaktionen auf das Game

Auf "Brawl Stars" haben Gamer weltweit lange gewartet. Doch das hat nun ein Ende: Ab sofort kann sich jeder das Spiel herunterladen. Wie fallen die Bewertungen aus?
"Brawl Stars" ist endlich da! Das sind die ersten Reaktionen auf das Game

Dieses Rätsel geht bei Facebook viral - und fast alle ärgern sich, weil sie falsch liegen

Ein Frühstücks-Rätsel geht bei Facebook viral. Weil es so leicht scheint, machen viele mit. Und fast jeder ärgert sich am Ende.
Dieses Rätsel geht bei Facebook viral - und fast alle ärgern sich, weil sie falsch liegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.