Aufräumen auf dem Desktop

Alle Notizen in Windows 10 ausblenden

Haben Windows-10-Nutzer haufenweise Notizen auf dem Desktop, können sie einige ganz einfach schließen und später wieder aufrufen. Foto: dpa-infocom

Wer in Windows 10 Notizen anlegt und nicht den Überblick verlieren möchte, sollte nicht mehr benötigte Notizen ausblenden. Auf Wunsch lassen sich auch alle Notizen gleichzeitig ausblenden.

Meerbusch (dpa-infocom) - In Windows 10 lassen sich Notizen von Bildschirm ausblenden. Durch einen Klick auf das entsprechende Symbol in der Task-Leiste werden sie einfach minimiert.

Wer sämtliche Notizen vom Bildschirm verschwinden lassen möchte, ohne sie allerdings wirklich zu löschen, kann eine praktische Abkürzung nutzen.

Dazu muss man wissen, dass die Notizen allesamt von einer einzigen App verwaltet werden, die in Windows 10 läuft. Um also sämtliche Notizen auszublenden, genügt es, eine einzelne Notiz per Klick mit der Maus zu aktivieren. Anschließend die Tasten [Alt]+[F4] drücken. Dabei handelt es sich um das Standardkürzel zum Beenden von Programmen in Windows.

Sollen die Notizen also kurzzeitig nicht auf dem Desktop angepinnt sein, man will sie aber auch nicht löschen, kann man sie einfach vorübergehend mit den oben angeführten Schritten schließen - und später wieder durch Anklicken des Eintrags im Startmenü einblenden.

Mehr Computertipps

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen

Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen

App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android

Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android

Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare

Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare

Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.