Leistungsstarke Chips

AMD bringt Ryzen-Prozessoren für Notebooks heraus

+
AMD hat seine Vierkern-Modelle Ryzen 7 2700U und Ryzen 5 2500U optimiert. Sie passen auch in Notebooks. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

AMD liefert der Technikwelt neue Ryzen-Prozessoren. Der Hersteller hat zwei seiner Vierkern-Modelle weiterentwickelt, die sich nun auch für Notebooks eignen. Die ersten Geräte mit einem solchen Bauteil werden zum Jahreswechsel erwartet.

Berlin (dpa/tmn) - AMD-Prozessoren der neuen Ryzen-Generation sind nun auch für Notebooks verfügbar. Den Start machen die Vierkern-Modelle Ryzen 7 2700U und der etwas niedriger getaktete Ryzen 5 2500U.

Auf den Chips finden auch zehn beziehungsweise acht Grafikeinheiten der Radeon-Vega-Familie Platz. Den kombinierten Cache (Level 2 und 3), also den Pufferspeicher zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher, hat AMD jeweils mit sechs Megabyte ausgestattet. Thermisch sind die Prozessoren so ausgelegt, dass sie auch in ultradünnen Notebooks arbeiten können sollen. Erste Geräte mit den neuen Prozessoren, etwa von Acer oder HP, kommen zum Jahreswechsel.

AMD-Mitteilung (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit individio.us datensparsam Youtube schauen

YouTube ohne Werbung und ohne Preisgabe zahlreicher Daten? Was wie ein schöner Traum klingt, ist längst Wirklichkeit: auf der Webseite individio.us.
Mit individio.us datensparsam Youtube schauen

Abgesicherter Modus hilft bei Android-Problemen

Gravierende Probleme beim Handy sind immer ärgerlich, vor allem wenn es noch gar nicht so alt ist. Android-Nutzer haben mehrere Möglichkeiten. Ratsam ist zunächst der …
Abgesicherter Modus hilft bei Android-Problemen

Die eigene Telefonnummer in Whatsapp ändern

Eine neue Handynummer ist mit etwas Arbeit verbunden, denn verschiedene Stellen und Kontakte müssen darüber in informiert werden. Auch in WhatsApp lässt sich die eigene …
Die eigene Telefonnummer in Whatsapp ändern

WhatsApp-Update kann schlimme Folgen für User haben - Das sollten Sie jetzt tun

Update bei WhatsApp: Beim beliebten Messenger-Dienst gab es jetzt eine krasse Änderung. Die könnte böse Folgen für viele der User haben. Das sollten Sie jetzt wissen.
WhatsApp-Update kann schlimme Folgen für User haben - Das sollten Sie jetzt tun

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.