Chrome OS

Android-Apps laufen auch auf Chromebooks

Einige Android-Apps sind nicht mit allen Chromebooks kompatibel und können auf diesen Geräten unter Umständen nicht installiert werden. Foto: Marc Müller/dpa/Archiv
+
Einige Android-Apps sind nicht mit allen Chromebooks kompatibel und können auf diesen Geräten unter Umständen nicht installiert werden. Foto: Marc Müller/dpa/Archiv

Chrome OS aus dem Hause Google gilt als schlankes Betriebssystem ohne viele Extras. Dennoch wartet es mit einem praktischen Feature auf: Android-Apps lassen sich auf dem System meist ohne Probleme installieren.

Berlin (dpa/tmn) - Notebooks und Tablets mit dem Google-Betriebssystem Chrome OS können softwareseitig schon seit einiger Zeit aus dem Vollen schöpfen.

Denn auf den Geräten lassen sich in den meisten Fällen auch problemlos Android-Apps aus dem Play Store installieren, so dass selbst vielgenutzte Microsoft-Produkte wie Office oder Teams auf den Geräten verfügbar sind.

Bevor es losgehen kann, muss man in den Chromebook-Einstellungen zunächst zum Abschnitt "Google Play Store" gehen und dort neben "Installieren Sie Apps und Spiele aus Google Play auf Ihrem Chromebook" die Option "Aktivieren" auswählen. Außerdem sollte Chrome OS auf dem aktuellen Stand sein.

Allerdings weist Google darauf hin, dass einige Apps mit manchen Chromebooks trotzdem nicht kompatibel sind und deshalb nicht heruntergeladen werden können.

© dpa-infocom, dpa:200729-99-967079/3

Google-Hilfe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mars-Rover „Perseverance“ auf dem Weg zum roten Planeten

Der Mars-Rover „Perseverance“ der US-Raumfahrtorganisation Nasa ist auf dem langen Weg zum Mars. Im Februar 2021 soll er dort landen - und nach Spuren von Leben suchen.
Mars-Rover „Perseverance“ auf dem Weg zum roten Planeten

Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa

Die smarten Alexa-Lautsprecher von Amazon sind populär, weil sie aufs Wort gehorchen und von vielen als nützlich und unterhaltsam angesehen werden. Alexa konnte aber …
Amazon schließt gravierende Sicherheitslücken in Alexa

Wie man Komet Neowise auch jetzt noch beobachten kann

Der Komet Neowise (C/2020 F3) entfernt sich von der Erde und ist nicht mehr mit bloßem Auge zu sehen. Mit etwas Hilfe kann man den Kometen jedoch noch am Himmel …
Wie man Komet Neowise auch jetzt noch beobachten kann

Browser: Chrome erhält neue Scan-Funktion

Webseiten lassen sich auch über einen QR-Code öffnen. Gerade mit dem Smartphone gelangt man auf diesem Weg schnell zu bestimmten Inhalten. Zum Genieren solcher Codes hat …
Browser: Chrome erhält neue Scan-Funktion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.