Ubisoft

Anno 1800: Erste Patch-Notes bügeln erhebliche Probleme aus

+
Das erste Patch für Ubisoft ist verfügbar. Damit sollen kritische Probleme gelöst werden.

Ubisoft rollt heute ein Update für das Aufbauspiel Anno 1800 aus, das erhebliche Probleme beheben soll. Was die Patch-Notes beinhalten, erfahren Sie hier.

Seit dem 16. April wird wieder fleißig Anno an den PCs gezockt. Doch wie bei allen Games, zickt auch hier hin und wieder die Performance oder Bugs machen den Spielern das Leben schwer. Deshalb gibt es heute von Ubisoft das erste Update zum Aufbauspiel.

Anno 1800 von Ubisoft: Das beinhaltet das erste Patch

Im offiziellen Anno-Union-Forum informierte Ubisoft die Gamer vor einigen Tagen über das erste Patch, das Probleme, die von Spielern bemängelt wurden, ausmerzen soll. Dieses wird am 25. April 2019 um 13 Uhr Mitteleuropäischer Zeit gleichzeitig auf Uplay, Steam und im Epic Store ausgespielt.

Diese Fehler werden dadurch behoben:

  • mehrere Ursachen für Abstürze

  • mehrere Ursachen für Desyncs

  • ein Fehler, der starke FPS Einbrüche bei der Steam Version verursacht hat

  • ein selten auftretender Fehler, der dafür sorgte, dass keine weiteren Quests erscheinen, nachdem ein Spielstand geladen wurde, der beim Erscheinen der Zeitung erstellt wurde

Zudem sollen mit dem Patch einige Probleme beim Balancing im Diplomatie-System behoben werden:

  • Diplomatie: Senkung der Abklingzeit von "Schmeicheln" und "Geschenk" von 60 auf 30 Minuten.

  • Diplomatie: Verhandlungen im Late-Game kosten nun 70% weniger.

  • Besucher sind nun wesentlich spendabler (Einkommen durch Besucher um 50% gesteigert)

Ihre Meinung ist gefragt!

Lesen Sie auch: "Anno 1800": Entwickler verraten, wie es nach dem Release weitergeht - und es ist vielversprechend.

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Moons of Madness" liefert Horror-Trip auf dem Mars

Der Mars ist nicht nur furchtbar weit weg, sondern in "Moons of Madness" auch noch höllisch gruselig. Das Adventure erforscht die Grenzen des Übernatürlichen und der …
"Moons of Madness" liefert Horror-Trip auf dem Mars

„Starlink“-Satelliten von SpaceX heute als „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen

Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX sind heute wie eine „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen. Hintergrundinformationen und Beobachtungstipps.
„Starlink“-Satelliten von SpaceX heute als „Lichterkette“ über Deutschland zu sehen

Mega-WhatsApp-Skandal: Hat Saudi-Kronprinz Amazon-Boss gehackt?

Amazon-Chef Jeff Bezos könnte vom saudischen Kronprinzen über WhatsApp gehackt worden sein. Saudi-Arabien dementiert die Vorwürfe.
Mega-WhatsApp-Skandal: Hat Saudi-Kronprinz Amazon-Boss gehackt?

WhatsApp Dark Mode: Kommt er schon bald? Die Fans werden langsam ungeduldig

Der WhatsApp Dark Mode wird von vielen Nutzern sehnsüchtig erwartet. Erste Hinweise gibt es in einer Beta-Version von WhatsApp.
WhatsApp Dark Mode: Kommt er schon bald? Die Fans werden langsam ungeduldig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.