Für iPhone und Android

Anrufe zulassen trotz "Nicht stören"-Modus

+
Wer seine Ruhe haben will, kann bei seinem Smartphone den "Nicht stören"-Modus einstellen. Damit ist es möglich, das Gerät nur bei wichtigen Anrufen klingeln zu lassen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wollen sie ihre Ruhe haben, schalten Smartphone-Nutzer ihre Geräte meist auf stumm. Das Risiko dabei: Man könnte einen wichtigen Anruf verpassen. Der "Nicht stören"-Modus bietet hier eine Lösung.

Berlin (dpa/tmn) - Ein wichtiger Anruf wird erwartet? Trotzdem können iPhone- und Android-Nutzer den Modus "Nicht stören" aktivieren. Mit wenigen Einstellungen lassen sich Ausnahmen für bestimmte Telefonnummern festlegen, informiert Apple auf seiner Supportseite.

So funktioniert es: Im Menü Einstellungen können Nutzer für den "Nicht stören"-Modus Favoriten oder bestimmte Kontaktgruppen festlegen. Bei einem Anruf oder einer Nachricht von einem dieser Kontakte klingelt dann das Handy. Gleiches ist auch für wiederholte Anrufe möglich. Ruft jemand zweimal innerhalb von drei Minuten an, wird der zweite Anruf nicht stummgeschaltet.

Auch ab Android 8.1 können sich Nutzer bei Anrufen und Nachrichten von bestimmten Kontakten benachrichtigen lassen, schreibt der Google-Support. Dafür in den Einstellungen für "Nicht stören" die Option "Nur wichtige" auswählen. Dann in den weiteren Einstellungen unter "Nur wichtige Unterbr. zulassen" die richtige Option festlegen. Zur Auswahl stehen: Anrufe oder Nachrichten von beliebigen Personen, eigenen Kontakte oder ausgewählten Favoriten. Auch wiederholte Anrufe - zwei innerhalb von 15 Minuten - lassen sich aktivieren.

"Nicht stören"-Funktion auf dem iPhone

"Nicht stören"-Funktion bei Android

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn das Tablet mit Malware verseucht ist

Smartphones aus Fernost, auf denen Malware schon vorinstalliert ist? Hat es alles schon gegeben. Wie kann man dann sichergehen, keine Virenschleuder als Geschenk unter …
Wenn das Tablet mit Malware verseucht ist

Neue Details zur nächsten Xbox

Microsofts neue Konsole soll um Weihnachten 2020 erscheinen. Bei den Game Awards hat Microsoft weitere Details bekanntgegeben. Unter anderem gab es einen ersten Blick …
Neue Details zur nächsten Xbox

Weltraumteleskop „Cheops“: Wo es Leben im All geben könnte

Die Esa schickt ihre neue Mission am 17. Dezember ins All.
Weltraumteleskop „Cheops“: Wo es Leben im All geben könnte

Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Nach einem Unfall liegen die Nerven meist blank. Für schnelle Hilfe brauchen die Rettungskräfte dann präzise Infos und einen Standort. Wie ein Smartphone hier helfen …
Richtig Hilfe holen mit dem Smartphone

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.