Mobile Gaming

"Apex Legends": "Fortnite"-Konkurrent kommt wohl erst 2020 aufs Handy

+
Mobile-Spieler müssen noch lange auf "Apex Legends" warten.

Mobile Games liegen momentan voll im Trend. Klar, dass auch Hits wie "Fortnite" und "PUBG" auf dem Handy spielbar sind. "Apex Legends" lässt aber auf sich warten.

Der Markt für Mobile Games wächst rasant und Publisher veröffentlichen einen PC-Hit nach dem anderen für Android und iOS. "Fortnite" und "PUBG" zeigen, dass sich das Battle-Royale-Genre auch auf dem kleinen Bildschirm gut spielen lässt. Während die beiden Battle-Royale-Veteranen schon ihre Fans mit mobilen Versionen versorgen, schauen "Apex Legends"-Spieler in die Röhre.

"Apex Legends" erscheint frühestens 2020 fürs Smartphone

Und das dürfte noch für viele Monate andauern. Frühestens im Mai 2020 soll es soweit sein, berichtet PC Games. Dabei beruft sich die Gaming-Website auf den Finanzbericht von Publisher Electronic Arts. Demnach wird es nächstes Jahr auch erst eine Betaversion von "Apex Legends" fürs Smartphone geben.

Eine fertige Version werde sogar erst im Jahr 2021 erwartet. Offenbar habe man sich bei der Umsetzung des Projekts verschätzt und es sei komplexer als gedacht. Viele Infos über die mobile Version von "Apex Legends" gibt es nicht. Wenig überraschend ist geplant, dass es für Android und iOS erscheinen wird. Spieler sollen auch plattformübergreifend miteinander kämpfen können.

Lesen Sie auch: "Fortnite": Diese drei Hinweise auf Season 10 verwirren User - ist das Rätsel nun geknackt?

"Apex Legends Preseason Invitational"-Turnier startet im September

Die lange Wartezeit können sich "Apex Legends"-Fans mit einem neuen Turnier vertreiben. Vom 13. bis 15. September 2019 soll in Krakau, Polen, das "Apex Legends Preseason Invitational"-Turnier stattfinden. Preisgelder in Millionenhöhe wie bei der "Fortnite"-WM wird es aber nicht geben.

Wie die Gaming-Plattform Gaming Grounds berichtet, gibt es Preise im Gesamtwert von 500.000 Dollar zu gewinnen. Bei dem Battle-Royale-Wettbewerb sollen 80 Dreierteams gegeneinander antreten.

Es ist das erste offizielle gemeinsame Turnier von EA und Respawn Entertainment. Für Electronic Arts sei es der nächste Schritt im E-Sports-Bereich, teilte ein Sprecher des Unternehmens mit. "Apex Legends"-Design Director Chad Grenier versprach zudem, dass man daran arbeite, den Shooter weiter für Spieler und Zuschauer zu optimieren.

Auch interessant: "Fortnite" feiert zweiten Geburtstag und verteilt legendäre Geschenke.

anb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SpaceX-Rakete explodiert kurz nach dem Start - Elon Musk ist begeistert

Eine „Falcon 9“-Rakete von SpaceX explodiert kurz nach ihrem Start, ein großer Feuerball ist am Himmel zu sehen. Trotzdem freut sich SpaceX-Chef Elon Musk. Was steckt …
SpaceX-Rakete explodiert kurz nach dem Start - Elon Musk ist begeistert

Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus

Alzheimer ist eine gefürchtete, unheilbare Krankheit. Nun zeigt eine neue Studie: Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus.
Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus

Nasa entdeckt erdgroßen Planeten - er ist aber keine „zweite Erde“

Das Nasa-Weltraumteleskop „Tess“ hat seinen ersten erdgroßen Planeten entdeckt. „TOI 700 d“ ist gar nicht so weit entfernt - aber keine „zweite Erde“.
Nasa entdeckt erdgroßen Planeten - er ist aber keine „zweite Erde“

Satelliten von SpaceX als „Lichterkette“ am Himmel über Deutschland zu sehen

SpaceX ist mit etwa 180 „Starlink“-Satelliten der größte Satellitenbetreiber. Derzeit sind die „Starlink“-Satelliten über Deutschland zu sehen.
Satelliten von SpaceX als „Lichterkette“ am Himmel über Deutschland zu sehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.