Smarter Lautsprecher

Apple bringt HomePod im Frühjahr nach Deutschland

Den Apple HomePod gibt es ab Frühjahr in Deutschland zu kaufen. Foto: Apple/dpa-tmn
+
Den Apple HomePod gibt es ab Frühjahr in Deutschland zu kaufen. Foto: Apple/dpa-tmn

Der Verkaufsstart für den HomePod von Apple ist raus. Ab 9. Februar wird der smarte Lautsprecher unter anderem in den USA erhältlich sein. Kunden in Deutschland müssen sich noch ein wenig warten.

Cupertino (dpa) - Apple wird seinen vernetzten Lautsprecher HomePod in gut zwei Wochen auf den Markt bringen. Zunächst soll das Gerät vom 9. Februar an in den USA, Großbritannien und Australien im Handel verfügbar sein.

In Deutschland und Frankreich werde der Lautsprecher "in diesem Frühjahr" erhältlich sein, teilte das Unternehmen mit. Ursprünglich hatte Apple ein Marktstart im Dezember in Aussicht gestellt, der dann aber ohne eine detaillierte Begründung verschoben wurde.

Vernetzte Lautsprecher mit eingebautem Sprachassistent boomen derzeit im Elektronikmarkt. Vorreiter ist der Online-Händler Amazon mit seinen Echo-Lautsprechern und der Assistenzsoftware Alexa. Auf der führenden Elektronikmesse CES in Las Vegas positionierte sich auch Google prominent mit Lautsprechern, die mit dem Google Assistant ausgestattet sind. In dem Segment versucht auch Microsoft mit dem Assistenzsystem Cortana mitzuspielen.

Apples HomePod soll sich mit der Qualität der Musikwiedergabe und räumlichem Sound von den Rivalen abheben und zugleich Zugang zur Sprachassistentin Siri bieten. Das Gerät kostet in den USA 349 Dollar (ohne Mehrwertsteuer). Es kann ab diesem Freitag (26. Januar) online bestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Hope“: Mars-Mission der Vereinigten Arabischen Emirate vor dem Start

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben große Raumfahrt-Pläne: Die Raumsonde „Hope“ soll den Mars umkreisen und erforschen - und gleichzeitig jungen Arabern Hoffnung …
„Hope“: Mars-Mission der Vereinigten Arabischen Emirate vor dem Start

Komet Neowise mit bloßen Augen zu sehen – So entdecken Sie ihn am Himmel

Der Komet Neowise (C/2020 F3) ist derzeit mit bloßem Auge am Himmel zu sehen. Und seine Sichtbarkeit wird in den kommenden Tagen noch besser. So finden Sie ihn.
Komet Neowise mit bloßen Augen zu sehen – So entdecken Sie ihn am Himmel

Start der nächsten „Starlink“-Satelliten von SpaceX fürs Wochenende geplant

SpaceX hat bereits mehr als 500 „Starlink“-Satelliten ins All gebracht. Mit dem nächsten Start will SpaceX die 600 fast vollmachen.
Start der nächsten „Starlink“-Satelliten von SpaceX fürs Wochenende geplant

Infektionsweg des Coronavirus entschlüsselt: Sars-CoV-2 dringt über die Nase ein

Die Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 erfolgt nicht wie angenommen über den Rachen. Die Nase ist die Eintrittspforte für die Infektion.
Infektionsweg des Coronavirus entschlüsselt: Sars-CoV-2 dringt über die Nase ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.