Neues Softwarepaket

Apple bringt Landkarten und Musik auf Webseiten

+
Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2018 wurde auch neue Software präsentiert, mit der Nutzer Apples Landkarten in Webseiten einbinden können. Foto: Christoph Dernbach

Bisher konnten iOS-Nutzer Apples Kartenmaterial nur auf ihren Geräten verwenden. Doch eine neue Software macht es möglich, diese Landkarten auch auf Webseiten einzubinden. Auch Songs aus dem Apple-Music-Player stehen damit fürs Netz zur Verfügung.

San Jose (dpa/tmn) - Apples Landkarten können künftig auch in Webseiten integriert werden. Auf der Entwicklerkonferenz WWDC hat das Unternehmen ein Softwarepaket vorgestellt, mit dem sich die bislang nur auf Macs und iOS-Geräten zugänglichen Landkarten in Webseiten einbinden lassen - wie man es schon länger von Google Maps kennt.

Neben dem reinen Kartenmaterial mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten soll es eine Suchfunktion und Wegfindungslösung geben. Webseiten-Betreiber können die Karten nach Unternehmensangaben für bis zu 250.000 Abrufe am Tag kostenlos einbinden. Für die Nutzung von Apple Maps auf Webseiten ist ein kostenloses Entwicklerkonto bei Apple nötig.

Auch Apple Music kommt ins Netz. Wie bei konkurrierenden Diensten wie Spotify können nun auch über einen integrierten Apple-Music-Player Songs in Webseiten eingebunden werden. Zusätzlich sind mit dem neuen MusicKit auch Einbindungen ganzer Alben und Spiellisten möglich.

Vorstellungsvideo MusicKit (Englisch)

Vorstellungsvideo MapKit JS (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verheerende WhatsApp-Änderung: 50 Prozent aller User wollen App sofort löschen

Krasse Änderung beim Messenger WhatsApp: Bei diesem Update löschen 50 % sofort die App, wie eine neue Umfrage zeigt. 
Verheerende WhatsApp-Änderung: 50 Prozent aller User wollen App sofort löschen

Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommunikation findet häufig über das Smartphone statt, nicht zuletzt über WhatsApp. Dabei werden oft Emojis verschickt. Aber wissen Sie, was die kleinen Symbole bedeuten?
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert

Ohne Pause Serien gucken - für viele Nutzer ist das einer der Vorzüge von Netflix. Damit könnte es bald vorbei sein - der Streaming-Anbieter testet Unterbrechungen …
Kommt Werbung bei Netflix? Nutzer wegen erster Tests verärgert

Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen

Wer gerne Fotos und Videos über WhatsApp mit seinen Freunden teilt, muss nun aufpassen. Beim Messengerdienst gibt es Änderungen und bestimmte Medieninhalte der Nutzer …
Achtung: WhatsApp löscht Fotos und Videos der Nutzer - das müssen Sie wissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.