Speicherplatz

Apps auf dem Smartphone regelmäßig ausmisten

+
Apps verbrauchen sehr viel Speicherplatz. Allerdings nutzen die Smartphone-Besitzer nicht alle von ihnen. Diese sollten in regelmäßigen Abständen gelöscht werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Apps auf dem Smartphone können den Alltag erleichtern. Allerdings verbrauchen sie auch jede Menge Speicherplatz. Deswegen ist es ratsam, sich in regelmäßigen Abständen von einigen zu verabschieden. Bei Bloatware muss man hingen zu einem Trick greifen.

Göttingen (dpa/tmn) - Smartphone-Nutzer sollten regelmäßig die Liste ihrer installierten Apps kontrollieren und nicht genutzte Anwendungen löschen. Denn damit wird Speicherplatz frei.

Vorinstallierte Apps ("Bloatware") lassen sich zwar häufig nicht deinstallieren. Wer sie nicht nutzt, kann die Anwendungen bei Android-Smartphones aber zumindest deaktivieren, erklärt das Telekommunikationsportal "Teltarif.de". Dadurch werden auch alle für die App installierten Updates gelöscht. Ratsam ist außerdem ein Blick auf die App-Liste nach jedem Update des Betriebssystems - denn bereits entfernte "Bloatware" kann dann womöglich wieder auf dem Gerät zu finden sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Prozessor-Sicherheitslücken: Updates rasch installieren

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor neuen Sicherheitslücken in Prozessoren. Verbraucher sollten sich mit Updates schützen.
Neue Prozessor-Sicherheitslücken: Updates rasch installieren

Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab

Es gibt eine Mischung aus Online- und Offline-Shopping: Die Verbraucher bestellen im Internet und holen die Ware dann im Laden ab. Dieser Weg schafft gleich mehrere …
Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab

DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Welche Folgen hat die Datenschutzgrundverordnung DSGVO für Fotografen? Steht die Fotografie, wie wir sie kennen, vor dem Aus? Unter Rechtsexperten läuft eine hitzige …
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus

Eigentlich war ein Oreo-Update für das Galaxy S7 geplant. Unerwartete Neustarts von aktualisierten Galaxy-S7-Smartphones haben dieses Vorhaben aber durchkreuzt. Nun …
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.