Bayonetta

von MICHAEL SCHWABEDas Wichtigste gleich vorweg: Bayonetta ist ein sehr schwer einzustufendes Spiel,welches einem in den ersten Spielminuten die

von MICHAEL SCHWABE

Das Wichtigste gleich vorweg: Bayonetta ist ein sehr schwer einzustufendes Spiel,welches einem in den ersten Spielminuten die Frage aufdrngt: Was fr eine Art von Spiel spiele ich hier eigentlich?" Die Story scheint verworren, die Steuerung stellt einen vor scheinbar unlsbare Probleme, aber nach kurzer Zeit verfllt man dem unwiderstehlichen Charme der Protagonistin Bayonetta. Die Geschichte dreht sich um die letzte Umbra-Hexe Bayonetta, die aus einem 500-jhrigen Schlaf erwacht, um herauszufinden, was mit den restlichen Umbra-Hexen und deren Gegenspielern, den Lumen-Weisen geschah. Bayonetta trifft im Laufe ihrer Reise auf diverse Verbndete und Widersacher aus ihrer Vergangenheit. Dadurch erinnert sie sich immer mehr, aber bruchstckhaft, an frhere Ereignisse.

Bayonetta erwacht aus einem langen Schlaf, nach dem sie sich leider nicht mehr an ihre Vergangenheit erinnert. Das Einzige was sicher ist: Sie ist eine Hexe, und was fr eine!

Sie ist auf der Suche nach den Augen der Welt, zwei Edelsteinen deren Bedeutung zu Beginn im Dunkel bleibt. Als es Bayonetta in die Provinz Vigrid verschlgt, wo sie einen der Steine zu finden hofft, berschlagen sich die Ereignisse.Es handelt sich dabei um ein sehr schnelles Actionspiel das Kmpfe mit Schuss- und Nahwaffen verbindet. Die Gegner sind zumeist Engel, denn man schlpft in diesem Spiel in die Rolle des Bsen, das aber eigentlich doch immer mehr den Eindruck des Guten hinterlsst. Am Ende eines jeden Spielabschnitts steht ein oftmals bermchtiger Masterboss, dem man aber mit einem ausgeklgelten Waffen- und Angriffsarsenal einiges entgegenzusetzen hat. Mit verschiedenen Feuerwaffen, Schwertern, Peitschen und natrlich den an den Fersen befestigten Feuerwaffen setzt man einen Gegner nach dem anderen auer Gefecht, um am Ende dem letzten der Lumen-Weisen gegenber zu stehen, der dem Ende unseres Universums nicht abgeneigt zu sein scheint.

Das Kampfsystem ist gigantisch: Es gibt (wenn ich mich nicht verzhlt habe) 15 verschiedene Waffen. Jede davon und jede Kombination daraus hat ihre eigenen Combos. Blocken ist nicht mglich, dafr aber Ausweichen, durch das man durch geschicktes Timing, die sogenannte "Witch Time" auslst. Fr die nchsten Sekunden bewegen sich alle Gegner in Zeitlupe, man selbst aber weiter mit voller Geschwindigkeit. Bei Rodin in den Gates of Hell"gibt es viele Accessoires und Techniken zu kaufen, die es z.B. ermglichen in der Luft auszuweichen, durch das Verspotten von Gegnern Lebensenergie zu regenerieren oder gegnerische Angriffe ins Gegenteil zu verwandeln. Bezahlt wird das ganze mit eingesammelten Heiligenscheinen die man mitnehmen kann, nachdem man deren Trger zu ihrem Chef zurck geschickt hat. Rodin tauscht diese dann direkt in der Hlle gegen neue aberwitzige Waffen und Angriffstechniken ein, um kurz darauf blutverschmiert zurck zu kehren.

Dass es spezielle Angriffe gibt, die Haare von Bayonetta zu unglaublichen Monstern mutieren knnen, die natrlich helfend eingreifen und mit wachsender Magie der Hexe auch besondere Folterangriffe stattfinden, sind nur einige der abgedrehten Features dieses Ausnahmespiels.

Auch die Waffen der getteten Engel kann man natrlich einsammeln um sie dann gegen die Himmelswesen selbst einzusetzen, egal ob Dreizack, die Trompeten von Jericho oder riesengroe Schwerter, alles wird verwendet um das Ende unserer Zivilisation zu verhindern!

In verschiedenen Zwischensequenzen kann man zudem Motorrad fahren oder auf einer Rakete bers Wasser rasen und das alles im fr Bayonetta typischen Stil mit unglaublichen Geschwindigkeiten. Auch die Szenen in denen Bayonetta sich in einen Panther verwandelt und dann als dmonische schwarze Riesenkatze unterwegs ist, sind sehr realistisch und mitreiend gestaltet.

Eines muss auf jeden Fall abschlieend erwhnt werden: Bayonettas Darstellung fllt derart erotisch aus, dass alleine dafr die Einstufung USK 18 gerechtfertigt wre und der Thron von Lara Croft als Sex-Ikone in Computerspielen ein zustrzen droht. Zusammenfassend fr mich ein absolutes Highlight der letzten Jahre. Ein uerst eindrucksvolles Spielerlebnis mit einer der exotischsten und erotischsten Hauptfiguren der letzten Jahre.

Fazit

Gut: Sehr fantasievolle Grafik, abwechslungsreiches und actiongeladenes Spielgeschehen.Schlecht: Etwas aufwendige Steuerung, lange Ladezeiten in der PS3 Version.

Grafik: 9/10Sound: 8/10Bedienung: 8/10Spielspa: 9/10Gesamtwertung: 8,5/10

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schaltjahr 2020: Warum es in diesem Jahr den 29. Februar im Kalender gibt

Im Schaltjahr 2020 gibt es einen Tag mehr. Aber warum gibt es nur alle vier Jahre den 29. Februar? Der Blick zum Himmel erklärt es.
Schaltjahr 2020: Warum es in diesem Jahr den 29. Februar im Kalender gibt

„Pale Blue Dot“: Berühmtes Nasa-Bild  der Erde wird 30 Jahre alt - und zeigt, wie klein die Erde wirklich ist 

„Pale Blue Dot“, eines der berühmtesten Nasa-Bilder aus dem Weltall, wird 30. Am Valentinstag 1990 fotografierte die Raumsonde „Voyager 1“ die Erde.
„Pale Blue Dot“: Berühmtes Nasa-Bild  der Erde wird 30 Jahre alt - und zeigt, wie klein die Erde wirklich ist 

Neuer Vorstoß: Horst Seehofer (CSU) möchte WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen

Horst Seehofer (CSU) möchte die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei WhatsApp auf Handys umgehen. Das hätte Auswirkungen auf die Daten der Nutzer. 
Neuer Vorstoß: Horst Seehofer (CSU) möchte WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen

Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab

Was ist das tollste Hotel? Die beste Waschmaschine? Ein Blick auf Online-Meinungen hilft vermeintlich weiter. Doch die Sterne-Bewertungen können täuschen.
Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.