Ein Schnäppchen?

Bei Handys aus China auf LTE-Band 20 achten

+
Immer mehr Deutsche bestellen günstige Handys aus China. Vorab sollten Käufer Zollbestimmungen und technische Details des Gerätes studieren. Foto: Ole Spata

Smartphone-Schnäppchen oder Schrottkauf? - Käufer von Handys aus dem Reich der Mitte sollten sich vor der Bestellung genau über die Spezifikationen des Gerätes informieren.

Berlin (dpa/tmn) - Übers Internet werden hierzulande eher unbekannte Smartphones aus China oft extrem günstig angeboten und nach Deutschland verschickt. Wer sich für so ein Gerät interessiert, sollte sich nicht nur mit den Zollformalitäten auseinandersetzen.

Auch die technischen Daten des Wunschgerätes sollten genau studiert werden, rät das Telekommunikationsportal "Teltarif.de". Ein wichtiger Prüfpunkt sei hier insbesondere die Unterstützung des LTE-Bandes 20 (Typ FDD mit einer Frequenz von 800 Megaherz), das hierzulande sowohl bei der LTE-Versorgung auf dem Land als auch in Gebäuden wichtig ist. Bei China-Handys fehlt es oft, weil es in Asien keine Rolle spielt.

Grundsätzlich raten die Experten vor einer Bestellung, etwaige Testberichte zum Wunschgerät zu studieren oder verfügbare Videos mit dem Smartphone anschauen. Wer noch konkrete, aber unbeantwortete Fragen zum Gerät hat, dem helfe oft schon eine kurze Internetrecherche weiter.

Bericht

Zollinformationen

Zollsätze

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften User lange gewartet haben

Gruppen-Chats bei WhatsApp können aus diversen Gründen extrem nervig sein. Dem trägt der Nachrichten-Dienst nun mit einem Update Rechnung. Vorerst können sich daran aber …
WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften User lange gewartet haben

Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt Millionen von Konten

WhatsApp sperrt im Monat bis zu zwei Millionen Konten, wie das Unternehmen nun bekannt gab. Doch was ist der Grund für die zahlreichen Bans - müssen Nutzer sich Sorgen …
Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt Millionen von Konten

Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

Die Neuauflage von Resident Evil 2 von Capcom ist erschienen. Unser Fazit im Test: So macht man ein Remake!
Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

"Riverdale"-Aus? Darum könnte Netflix die Serie bald löschen

Diese Nachricht schockiert "Riverdale"-Fans: Womöglich wird der Streaming-Dienst Netflix die Hit-Serie aus seinem Programm löschen. Das steckt dahinter.
"Riverdale"-Aus? Darum könnte Netflix die Serie bald löschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.