Am besten sofort löschen

Betrüger verschicken falsche DriveNow-E-Mails

+
Der Car-Sharing-Anbieter "DriveNow" warnt vor gefälschten Phishing-E-Mails, mit denen Betrüger Kundendaten abgreifen wollen. Foto: Sven Hoppe

Zum Inkrafttreten der Datenschutz-Verordnung verschicken viele Firmen Informations-Mails an ihre Kunden. Doch darunter befinden sich nun auch Phishing-Mails, deren Absender sich als Car-Sharing-Ambieter ausgeben.

München (dpa/tmn) - Der Car-Sharing-Anbieter DriveNow warnt vor gefälschten E-Mails, mit denen Betrüger Kundendaten abgreifen wollen. Konkret tragen die Schreiben einen Betreff wie "DSGVO Legitimierung erforderlich" und fordern zur Eingabe der Anmeldedaten und der DriveNow-Pin auf.

Mit den erbeuteten Daten können schlimmstenfalls Autos auf Kosten unwissender Nutzer gemietet werden. Wer solche Mails erhält, löscht sie am besten direkt, rät das Unternehmen. DriveNow fordere Kunden nie per E-Mail auf, sensible Anmeldedaten einzugeben.

Polizei und Verbraucherschützer warnen generell vor Betrügern, die mit gefälschten Mails im Zusammenhang mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in den Besitz sensibler Nutzerdaten kommen möchten. Grundsätzlich sollten Mails, die zu Reaktionen der Empfänger anleiten, kritisch geprüft werden. Wird zu einer Eingabe von Benutzerdaten aufgefordert, ist Vorsicht angesagt.

Wer als DriveNow-Kunde auf eine solche Mail hereingefallen ist, sollte nach Angaben des Unternehmens sein Passwort ändern. Das geht am einfachsten, indem man sich zum Beispiel in der App abmeldet und beim erneuten Anmelden auf "Passwort vergessen" klickt.

Hinweise der Polizei-Prävention

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wird Komet „Atlas“ mit bloßem Auge sichtbar? Seine Helligkeit nimmt unentwegt zu

Der Komet „Atlas“ wird schnell heller - wird er der nächste Komet, der mit bloßem Auge sichtbar ist? Beobachter warten schon lange darauf. Er wird heller und heller.
Wird Komet „Atlas“ mit bloßem Auge sichtbar? Seine Helligkeit nimmt unentwegt zu

Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland zu sehen - mittlerweile sind 360 im Orbit

Die Internet-Satelliten von SpaceX ziehen über den Himmel von Deutschland und sorgen für erste Ufo-Meldungen. Kritiker haben offenbar recht mit ihren Befürchtungen.
Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland zu sehen - mittlerweile sind 360 im Orbit

Zeitumstellung auf Sommerzeit - Alles, was Sie dazu wissen müssen

Nach der Zeitumstellung gilt die Sommerzeit in Deutschland. Wie sich die Änderung auf den Alltag auswirkt - hier erfahren Sie alles.
Zeitumstellung auf Sommerzeit - Alles, was Sie dazu wissen müssen

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Über Corona kursieren immer wieder Fake-News auf WhatsApp. Jetzt testet der Messenger-Dienst eine neue Funktion zu deren Bekämpfung.
WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.