Neues 4,5-Zoll-Smartphone

Blackberry Key2 kommt mit echten Tasten und Doppelkamera

+
Das Blackberry Key2 von TCL setzt auch im Touch-Zeitalter weiterhin auf echte Tasten zum Tippen. Foto: TCL

Mit dem neuen Blackberry bleibt TCL der Tastatur treu. So trifft auch beim Key2 aktuelle Mobiltechnik auf die Handykomponente von damals. Eingebaut ist ebenfalls eine Doppelkamera.

New York (dpa/tmn) - TCL bringt einen Nachfolger für das Blackberry KeyOne auf den Markt. Das in New York vorgestellte Key2 hat unterhalb des 4,5 Zoll großen Displays eine dreireihige Tastatur.

Die Tasten wurden nach Herstellerangaben im Vergleich zum Vorgänger erhöht und der Tastenabstand angepasst. In die Leertaste ist ein Fingerabdrucksensor integriert, außerdem erkennt die Tastatur Wischgesten - etwa zum Blättern durch E-Mails.

Das Key2 wird mit vorinstalliertem Android 8.1 (Oreo) ausgeliefert. Dazu gibt es 64 Gigabyte (GB) Festspeicher, 6 GB Arbeitsspeicher und eine Doppelkamera mit jeweils 12 Megapixeln Sensorauflösung. Ebenfalls mit an Bord: DTEK, Blackberrys Sicherheits- und Kontroll-App, dazu eine verbesserte Dateiverwaltung zum Schutz privater Daten.

Das TCL Blackberry Key2 ist ab sofort zu einem Preis von rund 650 Euro verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist im vollen Gange. Und auch bei den iOS-Gamern ist das Kicker-Fieber ausgebrochen, wie die gute Platzierung von "FIFA …
Game-Charts: Echtzeit-Strategie und WM-Spaß

Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung

Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung

Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um

Es wird wieder gemunkelt: Apple könnte seinen iPhones ab 2019 ein ganz neues Ladekabel verpassen, berichtet Digitimes. Erste Änderungen kommen auf die Nutzer aber schon …
Chaos bei Apple? iPhone-Hersteller steigt vermutlich auf neues Ladekabel um

Ratschläge für den Daten-Nachlass

Soziale Netzwerke, E-Mail-Konten, Onlinespeicher oder Streamingdienste: Wenn jemand stirbt, bleiben seine Accounts erst einmal bestehen. Angehörige haben dann oft ihre …
Ratschläge für den Daten-Nachlass

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.