Sprachassistent

Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant

+
An der linken Hörmuschel des Bose QC35 II sieht man die neue Taste für den Google Assistant und die Regulierung der Geräuschunterdrückung. Den Kopfhörer gibt es auch in Schwarz. Foto: Bose/dpa-tmn

Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig macht.

Berlin (dpa/tmn) - Das Angebot an schlauen Lautsprechern mit Unterstützung für Sprachassistenten ist bereits groß. Nun integriert Bose dieses Feature auch in seinen Noise-Cancelling-Kopfhörer Quiet Comfort (QC) 35. 

Die neue Version QC35 II bietet an der linken Hörmuschel zusätzlich eine Taste zum Aufrufen des Google Assistant, dem man dann Aktionen befehlen und Fragen stellen kann, ohne das per Bluetooth verbundene Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen. Über die neue Taste lässt sich nun aber auch erstmals das Level der Geräuschunterdrückung regulieren.

Bei den Lautstärkebuttons und der Multifunktionstaste auf der rechten Hörmuschel bleibt es den Angaben zufolge: Letztere dient zum Annehmen von Anrufen und für den Zugriff auf Apple-Assistentin Siri. Egal ob QC35 oder QC35 II: Der Preis soll mit 380 Euro gleich bleiben - ebenso wie die versprochene Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Video

Smartphone-Vergleich: Diese Handys gehen am häufigsten kaputt

Augen auf beim Smartphone-Kauf. Eine Studie zeigt, welche Smartphones am häufigsten kaputtgehen.
Smartphone-Vergleich: Diese Handys gehen am häufigsten kaputt

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp

Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp

Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar

Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar

Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten

Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.