"helloinelephant.com"

Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Wer wissen will, wie Elefanten kommunizieren, der kann mit "helloinelephant.com" die Sprache der Dickhäuter lernen. Screenshot: www.helloinelephant.com/dpa Foto:

Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Elefanten sind vom Aussterben bedroht. Verschiedene Organisationen kümmern sich um den nötigen Schutz der Dickhäuter. Sie benötigen dafür allerdings dringend Spenden. Aber wie kann man die Menschen auf den guten Zweck aufmerksam machen - und sie für die Sache gewinnen?

Eine besonders kreative Idee hatte The David Sheldrick Wildlife Trust in Zusammenarbeit mit ElephantVoices: Auf "helloinelephant.com"können Besucher die Sprache der Dickhäuter lernen. Die Webseite übersetzt menschliche Wörter in "Elefantisch", in eine Kombination aus Rüsselgesten und Lauten - denn so kommunizieren die Tiere untereinander.

Dazu tippt der Besucher zunächst ein Wort oder einen Ausdruck ein; alternativ kann er ein Mikrofon verwenden, die Webseite bietet nämlich sogar eine Spracherkennung. Allerdings unterstützt helloinelephant.com derzeit nur Englisch als Ausgangssprache und bislang auch nur einen nur rudimentären Sprachschatz. Dennoch bietet das Projekt einen unterhaltsamen und spannenden Einblick in die Kommunikation der Tiere.

Nach dem Klick auf "Translate" erscheint ein Video mit einem animierten Elefanten, der seine Übersetzung der Texteingabe präsentiert - in Ton und Bild. Diese basieren auf den Forschungen von ElephantVoices, die schon seit vielen Jahren die Verständigung des größten Landtieres des Planeten untersuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Geräusche längst vergessener Geräte

Wer den Sound seiner alten Elektroschreibmaschine oder des längst weggeworfenen Rasierapparats unbedingt nochmal hören will, sollte einen Blick auf diese Internetseite …
Die Geräusche längst vergessener Geräte

Tipps zur Datenrettung auf dem Smartphone

Kontakte, Fotos, wichtige Dokumente: Smartphones speichern vieles, was man nicht verlieren möchte. Doch wenn das Display bricht oder das Handy geklaut wird, steht man …
Tipps zur Datenrettung auf dem Smartphone

WhatsApp-Schock: Durch Update könnten sehr viele User App löschen

Der Nachrichtendienst WhatsApp hat sein neues Update für Februar 2019 vorgestellt: Viele Nutzer sind davon so entsetzt, dass sie nun die App löschen wollen.
WhatsApp-Schock: Durch Update könnten sehr viele User App löschen

Fake-Grafikkarten mit Windows-Tool enttarnen

Veraltete Grafikkarten werden immer wieder von Betrügern im Netz als Neue ausgegeben. Doch Käufer können den Test machen: Mit dem Tool GPU-Z lassen sich alte …
Fake-Grafikkarten mit Windows-Tool enttarnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.