Samsung Galaxy

Fingerscanner-Fehler beim S10 und Note 10 behoben

+
Bei den Samsung-Smartphones Galaxy S10, S10+ und Note 10 gab es Probleme mit den Fingerabdrucksensoren - sie sind nun offenbar aber gelöst. Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Es gibt Displayfolien, die den Fingerabdrucksensor von Smartphones so durcheinanderbringen, dass auch Unbefugte die Geräte entsperren können. Wie kann das sein?

Berlin (dpa/tmn) - Die Probleme mit den Fingerabdrucksensoren in den Smartphones Galaxy S10, S10+ und Note 10 sind offenbar gelöst. Dem US-Portal "Androidcentral.com" zufolge hat Samsung im Heimatmarkt Südkorea bereits damit begonnen, ein Software-Update zu verteilen, das den Fehler behebt.

Das berichtet das Fachportal "heise online". Weitere Länder sollen folgen. Zuvor hatten bereits erste Banken in ihren Apps die Unterstützung des Sensors bei den betroffenen Geräten aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die Probleme treten den Angaben zufolge auf, wenn Nutzer das Display ihres Gerätes mit bestimmten texturierten Schutzfolien versehen haben, und danach versuchen, Fingerabdrücke zu hinterlegen.

Tatsächlich registriert der unter dem Bildschirm befindliche Ultraschall-Sensor dann nämlich die Folien-Textur als Fingerabdruck. In der Folge erhält fatalerweise jeder, der einen Finger an der Scanner-Stelle auf den Bildschirm drückt, Zugang zum Gerät.

Bericht von "heise online"

Bericht von "Androidcentral.com"

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Daten auch nach Löschung nicht sicher? Das sagt Facebook

WhatsApp hat mal wieder Probleme mit dem Datenschutz. Selbst nach der Deinstallation der App scheinen die eigenen Daten auf dem Handy nicht sicher zu sein.
WhatsApp: Daten auch nach Löschung nicht sicher? Das sagt Facebook

WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Bei WhatsApp gibt es die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.  Horst Seehofer (CSU) will die Verschlüsselung auf Handys umgehen. Das hätte Auswirkungen auf die Daten der …
WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

WhatsApp bietet ab 2020 neue Emojis an: Unter den bunten Neuzugängen gibt es auch einige Kuriositäten. 
Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

WhatsApp: Wie man peinliche Nachrichten an Karneval verhindert

Alkohol, Karneval und WhatsApp: Das ist eine gefährliche Mischung. Hier ein paar Tipps, wie man es vermeidet, betrunken ungewollte Nachrichten über WhatsApp zu versenden.
WhatsApp: Wie man peinliche Nachrichten an Karneval verhindert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.