Browser-Update

Firefox listet Schnüffler auf

+
Im Firefox-Browser ist Lockwise fest installiert. Der Passwortmanager verwaltet nicht nur Log-in-Informationen, sondern kann auch Passwörter generieren. Foto: Andrej Sokolow/dpa/dpa-tmn

Normalerweise sind es die Tracking-Dienste, die den Weg von Nutzern durchs Netz etwa zu Werbezwecken aufzeichnen. Nun dreht der Firefox-Browser den Spieß um.

Berlin (dpa/tmn) - Über Technologien wie Cookies oder das sogenannte Fingerprinting können unter anderem Werbe- oder soziale Netzwerke Browser wiedererkennen und Surfgewohnheiten mitschneiden.

Dieses sogenannte Tracking kann der Firefox-Browser schon seit einiger Zeit blockieren. In der gerade erschienen neuen Version 70 ist noch ein Anti-Tracking-Feature hinzugekommen.

Ein Klick aufs Schild-Symbol verrät mehr

Nutzer können nun zu jeder geöffneten Seite in einer Liste nachschauen, wessen Tracking-Versuche geblockt wurden. Dazu muss man nur auf das Schild-Symbol am linken Rand der Adressleiste klicken.

Dort tauchen nun auch Informationen von Firefox Monitor auf. Der Dienst warnt vor Datenlecks oder gestohlenen Log-in-Informationen im Zusammenhang mit bestimmten Seiten.

Passwortmanager als fester Browser-Bestandteil

Neu im Firefox-Browser ist auch die feste Integration des Passwortmanagers Lockwise, der nicht nur Log-in-Informationen verwalten, sondern auch Passwörter generieren kann. Lockwise musste zuvor erst als Erweiterung installiert werden.

Wie die Schutzmaßnahmen funktionieren und wie der neue Privatsphäre-Bericht aussieht, hat Firefox-Entwickler Mozilla in einem Video veranschaulicht. Nutzer des Browsers können im Menü unter "Hilfe/Über Firefox" prüfen, ob die Version 70 bereits installiert ist - oder den Download anstoßen.

Video

Mitteilung

Release Notes (engl.)

Firefox-Download

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Canon startet neuen Foto-Cloud-Dienst Image.canon

Die Cloud ist tot, es lebe die Cloud! Gerade erst hat Canon einen Onlinespeicher für die Fotos seiner Kundschaft beerdigt - und bringt schon den nächsten Dienst an den …
Canon startet neuen Foto-Cloud-Dienst Image.canon

iOS-Charts: Mathe lernen und Wetter abfragen

Logisches Kombinieren und Knobeln trainieren ohne plumpes Auswendiglernen - mit der App "Mathe mit dem Känguru" macht Mathe Spaß. Das kommt bei iOS-Nutzern noch besser …
iOS-Charts: Mathe lernen und Wetter abfragen

iOS-Games: Zahnarzt sein oder sprinten

Der Zahnarztbesuch gehört für viele nicht unbedingt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Umso überraschender ist das gute Abschneiden von "Dentist Bling" in den …
iOS-Games: Zahnarzt sein oder sprinten

Asteroid verhält sich sehr seltsam - Forscher sind überrascht

Der Asteroid (6478) Gault bei Forschern längst bekannt. Seit einiger Zeit verhält er sich jedoch merkwürdig – und lässt Wissenschaftler rätseln. 
Asteroid verhält sich sehr seltsam - Forscher sind überrascht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.