Kein Geheimnis mehr?

Wie bitte?! "Game of Thrones"-Star hat das Ende längst ausgeplaudert

+
Sophie Turner ist durch ihre Rolle der Sansa Stark in "Game of Thrones" bekannt. Und was das Ende der Serie angeht, hält die Darstellerin jetzt nicht mehr hinterm Berg.

Seit Monaten plagen sich "Game of Thrones"-Fans mit der Frage, wie die Reise zu Ende gehen wird. Dabei hat eine Darstellerin schon längst verraten, was passieren soll.

Es ist wohl eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Geschichte des US-Fernsehsenders HBO: das Ende von "Game of Thrones". Nicht einmal die Fans der Bücher wissen, wie es für Daenerys Targaryen, Jon Snow & Co. ausgehen wird - die Darsteller der Serie allerdings schon. So verriet Sophie Turner alias Sansa Stark vor kurzem in einem Interview, dass sie den Inhalt der finalen Folgen sogar bereits ausgeplaudert haben soll. Hatten wir die Lösung die ganze Zeit schon vor der Nase?

Sophie Turner über "Game of Thrones"-Finale: "Ich habe es schon einigen verraten"

Nein, ganz so ist es nicht, erklärte Sophie Turner gegenüber dem W Magazine: "Ich bin so schlecht darin, Geheimnisse für mich zu bewahren. Ich glaube, die Menschen erzählen mir nichts mehr, weil sie wissen, dass ich es sofort ausplaudere. Ich habe das Ende von 'Game of Thrones' schon einigen verraten." Und dabei sei sie nicht betrunken gewesen, bekräftigte die Schauspielerin.

Doch das große Geheimnis hat sie nicht irgendjemandem erzählt: "Es sind Leute, die ich kenne. Menschen, von denen ich weiß, dass sie es für sich behalten können." Und dem scheint tatsächlich so zu sein, schließlich sind die Zuschauer seit Ausstrahlung der siebten Staffel noch keinen Deut schlauer, wie es weitergeht. Die Fans müssen sich also wohl oder übel noch gedulden, bis die letzten Folgen im April diesen Jahres ausgestrahlt werden.

Lesen Sie auch: Ein Hauch von Nichts im ersten "Game of Thrones"-Trailer.

Game of Thrones: Urlaub in den sieben Königreichen

Die Drehorte von Game of Thrones.  © Tripadvisor
Klis, Kroatien.  © Tripadvisor
Klis, Kroatien.  © Tripadvisor
Klis, Kroatien.  © Tripadvisor
Klis, Kroatien.  © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien.  © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien.  © Tripadvisor
Campillo de Dueñas, Spanien.  © Tripadvisor
Vik, Island.  © Tripadvisor
Vik, Island.  © Tripadvisor
Vik, Island.  © Tripadvisor
Vik, Island.  © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island.  © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island.  © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island.  © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island.  © Tripadvisor
Dimmuborgir, Island.  © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island.  © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island.  © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island.  © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island.  © Tripadvisor
Vatnajökull National Park, Island.  © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien.  © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien.  © Tripadvisor
Krka National Park, Kroatien.  © Tripadvisor
Myvatn, Island.  © Tripadvisor
Myvatn, Island.  © Tripadvisor
Myvatn, Island.  © Tripadvisor
Myvatn, Island.  © Tripadvisor
Myvatn, Island.  © Tripadvisor
Girona, Spanien.  © Tripadvisor
Girona, Spanien.  © Tripadvisor
Girona, Spanien.  © Tripadvisor
Girona, Spanien.  © Tripadvisor
Girona, Spanien.  © Tripadvisor
 © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien.  © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien.  © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien.  © Tripadvisor
Trsteno, Kroatien.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor
Mdina, Malta.  © Tripadvisor

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften Nutzer lange gewartet haben

Gruppen-Chats bei WhatsApp können aus diversen Gründen extrem nervig sein. Dem trägt der Nachrichten-Dienst nun mit einem Update Rechnung. Vorerst können sich daran aber …
WhatsApp mit wichtiger Änderung: Darauf dürften Nutzer lange gewartet haben

WhatsApp: Diese genialen Tricks sollte jeder Nutzer kennen

Der Messenger-Dienst WhatsApp entwickelt immer mehr neue Features. Nun ist es sogar möglich, Nachrichten zu löschen, fett oder kursiv zu schreiben. Wie das geht, lesen …
WhatsApp: Diese genialen Tricks sollte jeder Nutzer kennen

Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt Millionen von Konten

WhatsApp sperrt im Monat bis zu zwei Millionen Konten, wie das Unternehmen nun bekannt gab. Doch was ist der Grund für die zahlreichen Bans - müssen Nutzer sich Sorgen …
Horror-Nachricht für WhatsApp-Nutzer: Dienst sperrt Millionen von Konten

Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

Die Neuauflage von Resident Evil 2 von Capcom ist erschienen. Unser Fazit im Test: So macht man ein Remake!
Resident Evil 2 im Test: So macht man ein Remake!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.