Gamer macht „echten“ Schritt in Richtung Formel 1

+

Region. Der Gewinner der "GT Academy 2011" tritt in der Formel-1-Nachwuchsserie "GP3" für das Meister-Team Arden International an.

Jann Mardenborough wird im Jahr 2014 in der Formel-1-Nachwuchsserie "GP3" für das Meister-Team Arden International antreten. Der Gewinner der "GT Academy 2011" wird auch an einem intensiven Fahrerausbildungsprogramm bei Infiniti Red Bull Racing teilnehmen, dem erfolgreichsten Formel-1-Team der letzten Zeit.

In den letzten beiden Saisons ist Mardenborough in GT-Autos, "Le Mans"-Prototypen und Einsitzern angetreten und hat sich ausgezeichnet geschlagen. Zuletzt haben ihm seine Leistungen einen zweiten Platz bei der TRS-Einsitzer-Meisterschaft in Neuseeland eingebracht. Seine Podiumsplatzierung in Le Mans im Jahr 2013 erreichte er genau zwei Jahre nach dem Tag, an dem er die letzte Runde der GT Academy 2011 erreicht hatte.

"Ich fühle mich bereit für die GP3", sagte Mardenborough. "Ich habe mich gut vorbereitet und ich habe die richtigen Leute um mich herum, die mir in meiner Entwicklung weiterhelfen können, damit ich mich voll auf den Motorsport konzentrieren kann. Die Formel 3 hat mich so viele Dinge gelehrt, sowohl im Auto als auch außerhalb, sowohl mental als auch physisch. Das war eine wichtige Etappe in meiner Entwicklung und ich bin mir sicher, dass mir die erlernten Fähigkeiten in der GP3 und darüber hinaus helfen werden. Ich freue mich sehr, mit Arden zusammenzuarbeiten. Meine ersten Eindrücke vom Team sind ausgezeichnet. Sie haben viel Erfahrung und über die Jahre großartige Erfolge eingefahren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem Renningenieur Sean (McGill)."

"Ich bin noch kein Rennen in einem GP3-Auto gefahren", fuhr er fort. "Aber nach den ersten Tests gefällt mir das GP3-Auto besser als ein F3-Auto. Die Kraft macht einen echt süchtig! In dieser Saison habe ich die Chance, noch mehr Leute in diesem Sport zu beeindrucken, die darüber entscheiden, wer es in die Formel 1 schafft und wer nicht. Und dafür werde ich alles geben."

Arden International wurde aufgrund seiner Meisterschaftserfolge ausgewählt. Die jüngste Erfolgsgeschichte des Teams ist der russische Rennfahrer Daniil Kvyat, der mit Arden im Jahr 2013 den GP3-Titel gewann und jetzt im Jahr 2014 in der Formel 1 für Toro Rosso fahren wird.

Ein entscheidendes Element der GT Academy ist das Fahrerausbildungsprogramm von Nissan, das den Siegern dabei hilft, den Wechsel von der virtuellen Welt der Spiele zur Realität der Rennstrecke zu vollziehen. Da hat Jann sein Handwerk erlernt. Darauf aufbauend wird er sich jetzt einem maßgeschneiderten Förderprogramm bei Infiniti Red Bull Racing unterziehen, um sein Talent so weit wie möglich auszureizen.

"Wir freuen uns sehr, Jann bei unserem Programm begrüßen zu dürfen", sagte Andy Damerum, Manager für die Fahrerausbildung bei Red Bull Racing. "Wir haben den innovativen Motorsportansatz von Nissan und insbesondere die GT Academy, die den Status quo im Motorsport herausfordert, genau verfolgt. Der traditionelle Weg in die Formel 1 über Karts und Einsitzer hat sich bewährt, aber Nissan und PlayStation® sind einen ganz anderen Weg gegangen. Dabei haben sie einige sehr talentierte Fahrer aufgetan, deren gesamtes vorheriges Training auf einer Videospiel-Konsole stattgefunden hat. Ich bin sehr gespannt darauf, wie sich Jann in unserem Programm und in der GP3 in dieser Saison schlägt, und ich freue mich darauf, ihn hier bei Infiniti Red Bull Racing zu haben, um seine Karriere weiter voranzutreiben."

Der Mentor der Finalisten der GT Academy 2011 aus dem Vereinigtes Königreich war kein Geringerer als Johnny Herbert, der Jann seitdem aufmerksam beobachtete.

"Mich hat es schwer beeindruckt, was Jann seit dem Gewinn der GT Academy erreicht hat", sagte Herbert. "Es kommt nicht oft vor, dass jemand mit Janns Erfahrung so gut abschneidet. Letztes Jahr fuhr er in der Europäischen Formel-3-Meisterschaft, was für eine erste Saison eine verdammt große Herausforderung darstellt. Die Tatsache, dass dies Janns erste Saison in einem Einsitzer überhaupt war, ist wirklich unglaublich. Auch wenn er ein sehr erfolgreiches erstes GT-Jahr hatte und im 24-Stunden-Rennen von Le Mans erstaunliche Ergebnisse erzielt hat, konkurriert er mit Fahrern, die mit Karts aufgewachsen sind und jede Menge Erfahrung im Einsitzer haben."

"Sein Talent hat nicht nur mich beeindruckt. Jetzt reden auch erfahrene Aushängeschilder des Motorsports darüber, was Jann, Nissan und GT Academy erreicht haben", so Herbert weiter. "Die Welt des Motorsports hat erkannt, dass die GT Academy hilft, talentierte junge Menschen in den Sport zu bringen. Der Erfolg von Jann und anderen ‚GT Academy‘-Gewinnern inspiriert auch eine neue Heerschar von Gaming-und Motorsport-Fans, denen ein neuer Weg aufgezeigt wird, wie man Motorsport-Profi werden kann. Die einzige Frage, die noch nicht beantwortet wurde, lautet: Kann es ein Spieler bis ganz nach oben in die Formel 1 schaffen?"

"Janns Entwicklung ist nur die Spitze des Eisbergs, was den Erfolg der Absolventen der GT Academy angeht", sagte Darren Cox, Director of Global Motorsport bei Nissan. "Letztes Jahr haben wir 41 Podiumsplätze auf der ganzen Welt eingefahren, darunter Le Mans, das 24-Stunden-Rennen in Spa und das 24-Stunden-Rennen in Dubai, und außerdem im GT-R Nismo zwei Meisterschaften gewonnen. Der innovative Charakter ist jetzt für alle Motorsportinteressierten ersichtlich, aber wie bei den meisten Innovationen war das noch nicht so, als wir das Programm vor sechs Jahren gestartet haben. Nissan und PlayStation® haben den Motorsport einer neuen Generation von Computerspielfans nähergebracht und jetzt expandieren wir geografisch sogar noch weiter. Unseren Kernmärkten Europa, Russland und USA wurden zuletzt Indien und der Nahe Osten hinzugefügt und weitere neue Märkte werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp und Facebook: Daten und ihr Schutz als Problemfeld?

WhatsApp gerät erneut in Kritik: Wieder sind es Datenschutzprobleme. Selbst nach der Deinstallation der App scheinen die eigenen Daten nicht sicher zu sein.
WhatsApp und Facebook: Daten und ihr Schutz als Problemfeld?

Neue WhatsApp Emojis 2020: Diese neuen Smileys gibt es

WhatsApp bietet ab 2020 insgesamt 117 neue Emojis an: Von der Katze bis zum Kleid ist bei den neuen Smileys einiges dabei.
Neue WhatsApp Emojis 2020: Diese neuen Smileys gibt es

Gefährlicher Kettenbrief geht um: Gibt es den WhatsApp Dark Mode für Android und iPhone?

Vorsicht vor einem gefährlichen Kettenbrief: In WhatsApp geht eine Nachricht um, die iPhone- und Android-Nutzern den Dark Mode verspricht.
Gefährlicher Kettenbrief geht um: Gibt es den WhatsApp Dark Mode für Android und iPhone?

Staatstrojaner? - Horst Seehofer (CSU): WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen

Horst Seehofer (CSU) möchte die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei WhatsApp auf Handys umgehen. Das hätte Auswirkungen auf die Daten der Nutzer. 
Staatstrojaner? - Horst Seehofer (CSU): WhatsApp noch vor Verschlüsselung überwachen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.