Trojaner-Gefahr

Gefälschte E-Mail-Bewerbungen im Umlauf

+
Bereits im Frühjahr schwappte eine Welle gefälschter Bewerbungsmails mit Verschlüsselungstrojaner im Anhang in zahllose Postfächer. Nun häufen sich solche Nachrichten wieder auffällig. Foto: Sebastian Kahnert

Betrüger nutzen neuerdings eine Stellenanzeige, um einen Virus zu verbreiten. Die E-Mail mit dem Betreff "Bewerbung auf die Stelle bei der Arbeitsagentur" enthält eine schädliche Datei im ZIP-Format. Woran Sie die Mails erkennen.

Hannover (dpa/tmn) - Bereits im Frühjahr schwappte eine Welle gefälschter Bewerbungsmails mit Verschlüsselungstrojaner im Anhang in zahllose Postfächer. Nun häufen sich solche Nachrichten wieder auffällig, warnt das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen.

Der Betreff laute bislang "Bewerbung auf die Stelle bei der Arbeitsagentur", die Bewerberin wird Doris Sammer genannt - beides können die Angreifer aber natürlich jederzeit ändern.

In den E-Mails findet sich ein kurzes Anschreiben mit Foto, das auf die angeblichen Bewerbungsunterlagen im einer mitgeschickten, gepackten zip-Datei verweist. Doch wer den Anhang öffnet, startet eine Schadsoftware, die laut LKA noch nicht von allen Virenscannern erkannt wird. Das Foto haben die Täter einfach von der Webseite eines Fotografen kopiert.

Warnung des LKA Niedersachsen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Müllabfuhr im All - Esa will Weltraumschrott einsammeln

Die Europäische Raumfahrtorganisation Esa sorgt sich wegen Weltraumschrott und will aktiv werden: die Mission „ClearSpace-1“ soll „Müllabfuhr“ im All spielen.
Müllabfuhr im All - Esa will Weltraumschrott einsammeln

Leben auf dem Mars? Wir sind nicht darauf vorbereitet, sagt ein Nasa-Forscher

Leben auf dem Mars finden - das ist der heilige Gral für viele Wissenschaftler. Der Nasa-Chefwissenschaftler Jim Green denkt, dass es bald gefunden wird - wir aber nicht …
Leben auf dem Mars? Wir sind nicht darauf vorbereitet, sagt ein Nasa-Forscher

Schwarzes Loch macht etwas, womit kein Forscher gerechnet hätte

Schwarze Löcher gelten als bedrohliche und zerstörerische Himmelsobjekte. Doch nun tut ein Schwarzes Loch etwas, womit kein Forscher gerechnet hätte.
Schwarzes Loch macht etwas, womit kein Forscher gerechnet hätte

Getbadnews erklärt die Mechanismen der Stimmungsmache

In sozialen Medien kann jeder seine Meinung kundtun. Diese an sich gute Möglichkeit muss man in einem Onlinespiel auf möglichst schäbige Weise ausnutzen. Das eigentliche …
Getbadnews erklärt die Mechanismen der Stimmungsmache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.