Ohne "Hey Google"

Google Assistant jetzt auch für iPhones

Bislang lief er nur auf Android-Handys, jetzt lässt sich der Google Assistant auch auf dem iPhone installieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa
+
Bislang lief er nur auf Android-Handys, jetzt lässt sich der Google Assistant auch auf dem iPhone installieren. Foto: Andrea Warnecke/dpa

iPhone-Nutzer können sich entscheiden: Anstelle von Siri lässt sich jetzt auch Googles Assistent auf dem Apple-Gerät nutzen - allerdings nicht einfach so auf Zuruf.

Berlin (dpa/tmn) - In Gestalt einer eigenen App ist Googles schlauer Sprachassistent nun auch für iPhones verfügbar. Mit dem sogenannten Assistant kann man etwa Telefonate einleiten, Kurznachrichten senden oder sich mit Hilfe der Google-Suche alle möglichen Fragen beantworten lassen.

Wer die entsprechenden Google-Dienste nutzt, kann auch Mails verschicken, Termine und Erinnerungen erstellen, Routen planen oder Musik und Videos abspielen lassen.

Gegen Apples Assistentin Siri hat der Google Assistant auf iOS-Geräten allerdings einen schweren Stand: Er ist nicht direkt ins Betriebssystem integriert und muss jedes Mal als App gestartet werden, wenn er benutzt werden soll. Siri kann man auf iPhones dagegen jederzeit per Zuruf ("Hey Siri") zum Dienst zitieren. "Hey Google"-Rufe verhallen bei Apple-Mobilgeräten dagegen ungehört.

Googles Assistant ist nicht der erste fremde Sprachassistent, der aufs iPhones drängt: Es gibt bereits iOS-Apps von Amazons Alexa und Microsofts Cortana.

Google Assitant für iOS (ab Version 9.1)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pinterest wird interaktiver

Ob Workouts, Kuchenrezepte oder Schminktipps: Pinterest ist eine kunterbunte Sammlung von Tipps, Projekten und Ideen. Gepostet werden diese bislang auf virtuelle …
Pinterest wird interaktiver

In "Windbound" segeln Spieler um ihr Leben

Das Spiel "Windbound" erinnert stilistisch stark an verschiedene "Zelda"-Titel von Nintendo. Doch das Indie-Abenteuer ist viel mehr als nur eine müde Kopie.
In "Windbound" segeln Spieler um ihr Leben

Mozilla stellt Firefox-Send-Dienst ein

Erst letztes Jahr startete der Datentransfer-Dienst von Firefox. File-Sharing, sowie sichere und private File-Hosting-Funktionen sollten Abhilfe schaffen. Weshalb …
Mozilla stellt Firefox-Send-Dienst ein

Android einfacher oder individueller machen

Android kann ganz schön kompliziert sein, oder in der Bedienung so, wie man es eben gerne nicht hätte. Doch mit speziellen Apps und Bordmitteln des Betriebssystems lässt …
Android einfacher oder individueller machen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.