Sprachsteuerung

Google Assistant kommt auch auf ältere Android-Smartphones

Mal schnell Google etwas fragen? Der sprachgesteuerte Google Assistant kommt jetzt auch auf viele ältere Android-Smartphones. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
+
Mal schnell Google etwas fragen? Der sprachgesteuerte Google Assistant kommt jetzt auch auf viele ältere Android-Smartphones. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Gute Nachrichten für Android-Nutzer mit älterem Betriebssystem: Der Google Assistant, mit dem sich das Smartphone per Sprache steuern lässt, ist nun auch für viele Handys mit Android 6 oder 7 verfügbar.

Mountain View (dpa/tmn) - Googles Assistant kommt auch auf viele ältere Smartphones mit Android-Betriebssystem. Das hat Produktmanager Gummi Hafsteinsson in einem Blogeintrag bekannt gegeben.

Kompatibel sind viele Geräte mit Android 7 und Android 6. Sie werden automatisch über die Google-Play-Dienste mit dem digitalen Assistenten ausgestattet. Die Funktion kann über das lange Drücken der Home-Taste aufgerufen werden.

Blogeintrag von Google

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So schützen Sie sich vor falschem Microsoft-Support

Per Telefon versuchen angebliche Mitarbeiter des technischen Supports von Microsoft, Zugriff auf fremde Computer zu erlangen. Am besten sofort auflegen, raten …
So schützen Sie sich vor falschem Microsoft-Support

Was ohne Flash aus "Farmville" wird

Die Hochzeit der sogenannten Socialgames liegt schon fast ein Jahrzehnt zurück. Trotzdem werden viele dieser Spiele immer noch gespielt, etwa "Farmville" bei Facebook. …
Was ohne Flash aus "Farmville" wird

Series 6: Die Apple Watch will immer höher hinaus

Apple geht gleich mit zwei neuen Watch-Modellen an den Start - der Series 6 und der günstigeren Watch SE. Können sich die Uhren im Alltag gegen das Vorgängermodell …
Series 6: Die Apple Watch will immer höher hinaus

"DeepL" macht Google Translate Konkurrenz

Text zu übersetzen? Da greifen viele erstmal zum Google-Übersetzer. Doch ein Kölner Start-up macht dem Tech-Giganten Konkurrenz. Mit einem Online-Übersetzer, der auf …
"DeepL" macht Google Translate Konkurrenz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.