Mobiles Entertainment

Hochwertige Kopfhörer sind gefragt

+
Käufer greifen inzwischen deutlich tiefer in die Tasche, um sich einen Kopfhörer zu kaufen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Weil auf Smartphones Musik und Filme immer öfter auch unterwegs laufen, sind Kopfhörer zum Standard-Accessoire geworden. Doch wie tief greifen Verbraucher dafür in die Tasche?

Nürnberg (dpa/tmn) - Ob mit Kabel oder ohne: Der Verkauf von Kopfhörern boomt. Allein in diesem Jahr sollen 13,5 Millionen Exemplare den Besitzer wechseln, prognostiziert der Branchenverband gfu. Das wäre ein Plus von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dass insbesondere hochwertige Modelle gefragt sind, zeigt die Entwicklung des Durchschnittspreises aller verkauften Kopfhörer. Für dieses Jahr schätzt ihn der Verband auf rund 52 Euro, das sind 24 Prozent mehr als noch 2018. Zum Vergleich: 2009, also vor zehn Jahren, gaben Verbraucher im Schnitt nicht mehr als 19 Euro für einen Kopfhörer aus.

Kopfhörer als modisches Accessoire

Dass Käufer inzwischen deutlich tiefer in die Tasche greifen, führt die gfu zum einen darauf zurück, dass Kopfhörer deutlich modischer geworden und in zahllosen Design- und Farbvarianten zu haben sind.

Zum anderen hänge der steigende Durchschnittspreis etwa mit dem immer breiteren Funktionsumfang zusammen: Inzwischen wollen viele Käufer nicht mehr auf die Unterdrückung störender Umgebungsgeräusche, Bluetooth-Funk oder völlige Kabelfreiheit (True Wireless) verzichten.

High-End-Headphones für Klang-Enthusiasten

Und auch auf der Klangseite macht die Entwicklung nicht halt: Insbesondere im High-End-Bereich kommen inzwischen auf jeder Hörseite teils mehrere Schallwandler zum Einsatz, oder auch aktive Lösungen mit eingebauten Verstärkern sowie hochwertige Digital-Analog-Wandler für hochaufgelöste Musik.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Im Schaltjahr 2020 gibt es einen Tag mehr. Aber warum haben wir nur alle vier Jahre den 29. Februar im Kalender stehen? Der Blick zum Himmel erklärt es.
Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend

Ein zweiter Mond umkreist die Erde schon seit einiger Zeit, haben Forscher entdeckt. Allerdings wird sich der Asteroid bald wieder verabschieden.
Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend

WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Bei WhatsApp gibt es die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, welche die Daten der Nutzer schützen soll. Horst Seehofer (CSU) will ein Gesetz, um dieser Sicherheitsmaßnahme zu …
WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Nachrichten mit Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

WhatsApp bietet seinen Nutzern ab 2020 neue Emojis an: Zu den bunten Neuzugängen zählen auch die Katze und das Brautkleid.
Nachrichten mit Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.