Lukratives Geschäft

Immer mehr Spieler zahlen für Zusatzinhalte in Videospielen

Immer mehr Gamer sind bereit für bessere Erfolge, mehr Level oder Zusatzhilfe echtes Geld zu bezahlen. Foto: Daniel Naupold/dpa
+
Immer mehr Gamer sind bereit für bessere Erfolge, mehr Level oder Zusatzhilfe echtes Geld zu bezahlen. Foto: Daniel Naupold/dpa

Für das nächste Level geben sie alles: Immer mehr Spieler greifen in virtuellen Videospielen auf echtes Geld zurück. Die Game-Branche freut sich.

Berlin (dpa/tmn) - Immer mehr Spieler geben echtes Geld für virtuelle Zusatzinhalte in Videospielen aus. Im vergangenen Jahr haben deutschlandweit 3,9 Millionen Spieler rund 659 Millionen Euro investiert - etwa für zusätzliche Level oder Ausrüstungsgegenstände.

Das entspricht einem Wachstum von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) mitteilt. Er beruft sich auf Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Rund 13,57 Euro gibt der Durchschnittsspieler im Monat für digitale Güter aus.

2015 waren es noch 3,3 Millionen Spieler, die Geld ausgegeben haben. Sie setzten 562 Millionen Euro um und zahlten monatlich im Durchschnitt rund 12,02 Euro.

Besonders erfolgreich ist das Segment der Free-to-Play-Spiele. Sie sind kostenlos in der Anschaffung, bieten aber zahlreiche Möglichkeiten zum Geldausgeben innerhalb des Spiels. Im Mobilsegment machen sie laut BIU rund 96 Prozent des Umsatzes aus. Allein für Inhalte von Smartphone- und Tablet-Spielen gaben Nutzer 2016 rund 392 Millionen Euro aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Marvel‘s Avengers (PS4) im Test: Deutlich besser als befürchtet

Die ausgedehnte Beta ließ das Schlimmste befürchten, doch das fertige Spiel weiß zu überzeugen: Marvel‘s Avengers kann im Test überraschen.
Marvel‘s Avengers (PS4) im Test: Deutlich besser als befürchtet

Die zehn beliebtesten iOS-Games der Woche

In den iOS-Charts ist wieder einmal der Dino los. "Steve - Springen Dinosaurier" erzielt in dieser Woche die zweitmeisten Downloads. Mit "Grand Theft Auto: San Andreas" …
Die zehn beliebtesten iOS-Games der Woche

Neue Fire-TV-Sticks von Amazon kommen

Egal ob von Google, Amazon oder Xiaomi: Streaming-Sticks für den HDMI-Anschluss sind praktisch. Mit ihnen lässt sich jeder Fernseher in Sachen Smart-TV diskret aufrüsten.
Neue Fire-TV-Sticks von Amazon kommen

Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa

Amazons "Echo"-Lautsprecher mit der Sprachassistentin Alexa an Bord haben dem Online-Händler eine führende Position im Smarthome-Markt beschert. Jetzt will der Konzern …
Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.