Surftipp

In den Spionage-Archiven der CIA stöbern

+
In der Online-Bibliothek der Central Intelligence Agency gibt es allerlei spannende Dokumente aus vielen Jahren Spionage zu lesen. Foto: cia.gov/dpa-tmn

Mit dem CIA verbinden viele Menschen spannende Kriminalfälle. Doch meist wird nur das Ergebnis einer Ermittlung für Außenstehende sichtbar. Nun gibt es jedoch die Möglichkeit, Protokolle und andere Dokumente im Internet zu lesen.

Washington/Berlin (dpa/tmn) - Für den US-Auslandsgeheimdienst Central Intelligence Agency (CIA) arbeiten nicht nur Spione im Feld, sondern auch Analysten am Schreibtisch. Die Analysten haben im Laufe der Jahre eine ganze Reihe von Studien, Fallprotokollen und anderen spannenden Texten verfasst.

Viele dieser Dokumente sind auf Englisch auf der Webseite der CIA veröffentlicht und können von jedem gelesen werden. Bei den Texten handelt es sich um Angelegenheiten im öffentlichen Interesse oder um freigegebene Publikationen aus der Vergangenheit.

Darunter sind Texte über Radiospionage während des Zweiten Weltkriegs, über Agentenjagd und Geheimoperationen oder auch klassische Gegenspionagegeschichten. Auch zu weltbewegenden Ereignissen wie der Raketenkrise in Kuba oder zu geheimnisvollen Vorgängen wie der Arbeit des russischen KGB gibt es einiges zu lesen.

Online-Bibliothek der CIA (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

„Momo“ auf WhatsApp: Die Polizei warnt vor einem Kettenbrief und sogar vor einem Selbstmord-Spiel. Mehrere Handynummern von „Momo“-Accounts sind bekannt.
„Momo“ auf WhatsApp: Polizei warnt vor dieser Horror-Nachricht

Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommunikation findet häufig über das Smartphone statt, nicht zuletzt über WhatsApp. Dabei werden oft Emojis verschickt. Aber wissen Sie, was die kleinen Symbole bedeuten?
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok

Junge Clip-Künstler haben Grund zur Freude: Entwickler Bytedance bringt die interaktiven Apps Musical.ly und Tik Tok unter ein Dach und erweitert damit die globale …
Aus Playback-App Musical.ly wird Tik Tok

Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen

Immer wieder versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an sensible Kundendaten wie Kreditkarteninformationen zu gelangen. Bankkunden sollten unbedingt die …
Sparkassen-Kunden müssen mit Phishing-Mails rechnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.