App im Play Store

Innenleben des Android-Smartphones herausfinden mit "CPU-Z"

+
Mit der Android-App "CPU-Z" können User mehr über das Innenleben ihres Handys herausfinden. Foto: Britta Pedersen/dpa

Dein Smartphone, das unbekannte Wesen? Viele User würden gerne mehr darüber erfahren, welche Komponenten in ihrem Handy verbaut wurden. Dafür gibt es eine App.

Berlin (dpa/tmn) - Was steckt eigentlich in meinem Smartphone? Ohne die genaue Modellbezeichnung ist es nicht immer einfach herauszufinden, welcher Prozessor beispielsweise in einem Handy verbaut ist. Mit der App "CPU-Z" bekommen Nutzer ausführliche Informationen über das Innenleben.

So wird etwa Anzahl und Geschwindigkeit der Prozessorkerne, der verfügbare Arbeitsspeicher oder die aktuelle Android-Version angezeigt. Auch die Temperaturen verschiedener Komponenten wie etwa die des Akkus sind aufgeführt. Die App ist kostenlos und finanziert sich über Werbung.

CPU-Z im Appstore

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-Affäre: Saudi-Prinz hackte Bezos-Handy, um Berichterstattung zu beeinflussen

Amazon-Chef Jeff Bezos wurde vom saudischen Kronprinzen über WhatsApp gehackt. Ein UNO-Bericht bestätigt den Verdacht.
WhatsApp-Affäre: Saudi-Prinz hackte Bezos-Handy, um Berichterstattung zu beeinflussen

WhatsApp-Beta: Diese Änderungen könnten bald auf die Nutzer zukommen

In der WhatsApp-Beta entdecken Nutzer neben dem Dark Mode noch weitere Neuerungen. Wir stellen Ihnen die mögliche Updates vor.
WhatsApp-Beta: Diese Änderungen könnten bald auf die Nutzer zukommen

Rekordmarke geknackt: WhatsApps Paukenschlag

WhatsApp hat einen neuen Meilenstein durchbrochen. Der Messenger zählt nun mehrere Milliarden Nutzer. Kann Facebook da noch mithalten? 
Rekordmarke geknackt: WhatsApps Paukenschlag

Facebook nimmt Stellung zu Mega-Störung bei WhatsApp - Nichts geht mehr

WhatsApp war von einer erheblichen Störung betroffen. Nun hat sich Facebook geäußert.
Facebook nimmt Stellung zu Mega-Störung bei WhatsApp - Nichts geht mehr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.