Handliche X-A5

Leichte Selfie-Systemkamera von Fujifilm

+
Wird das Display der Fujifilm X-A5 (600 Euro) hochgeklappt, schaltet die Kamera automatisch in den Selfie-Modus. Foto: Fujifilm/dpa-tmn

Klein, leicht, handlich: Die neue Systemkamera von Fujifilm ist wie gemacht für Selfie-Freunde. Die X-A5 bringt nur für sie einen speziellen Selfie-Modus mit.

Berlin (dpa/tmn) - Fujifilms neue Systemkamera X-A5 wiegt mit Kit-Objektiv nur 500 Gramm. Das Gerät kommt mit einem um 180 Grad verstellbaren Display - etwa für Selbstporträts.

Wird der Drei-Zoll-Monitor hochgeklappt, schaltet die X-A5 in den Selfie-Modus: Die Anzeige wird dann ebenfalls um 180 Grad gedreht, das hintere Einstellrad kann zum Zoomen genutzt werden, und die Kamera fokussiert auf die Augen.

Herzstück der Kamera ist ein APS-C-Sensor (24,2 Megapixel), der Bildprozessor unterstützt 4K-Video- und Bildfunktionen. Im Kit mit dem bildstabilisierenden Fujinon-Objektiv XC (15-45mm/f3,5-5,6) ist die X-A5 ab Februar für 600 Euro zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen

Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen

App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android

Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android

Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare

Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare

Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.