Auf in die Hölle

Letzte Staffel "Lucifer" auf Amazon Prime: Was über das Finale bislang bekannt ist

+
Die Serie "Lucifer" geht noch einmal weiter, jedoch ist nach der 5. Staffel Schluss.

Abgesetzt, fortgesetzt und nun doch wieder abgesetzt: Mit der 5. Staffel kommt die Serie "Lucifer" jetzt doch zu einem Ende. Was erwartet die Zuschauer?

Beinahe wäre schon nach der dritten Staffel "Lucifer" endgültig Schluss gewesen, doch Netflix hatte die Serie gerettet und fortgesetzt. Zumindest in den USA können Nutzer des Streamingdienstes alle bisherigen Folgen auf der Plattform sehen. In Deutschland stellt Amazon Prime die ersten vier Seasons zur Verfügung und wird voraussichtlich auch die letzte Staffel veröffentlichen. Was ist über das Finale aber bisher bekannt?

+++Achtung, es folgen Spoiler zur 4. Staffel "Lucifer"+++

Das Wichtigste zur 5. Staffel von "Lucifer"

Erneut zeigten sich die Fans enttäuscht, dass mit "Lucifer" nun sicher Schluss ist. Es regte sich weiterer Widerstand in den sozialen Netzwerken, dem Showrunnerin Ildy Modrovich mit einem Beitrag auf Twitter entgegenwirkt: Sie bestätigt, dass das Ende der Geschichte bevorsteht und ein Kampf für eine Fortsetzung sich nicht lohnt.

Trotzdem dürfen sich die Zuschauer auf 16 letzte Folgen freuen, die 2020 ausgestrahlt werden. Wann genau die letzte Staffel auf Amazon Prime startet, ist jedoch noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Serien von 2019 auf Netflix, Amazon Prime und Co.

Was wird in der 5. Staffel "Lucifer" passieren?

Die vierte Staffel von "Lucifer" endete mit einem emotionalen Cliffhanger, denn nach längerer Zeit auf der Erde macht sich Lucifer in teuflischer Gestalt nun doch auf den Weg zurück in Hölle. Es bleibt abzuwarten, wie all jene, die er zurücklässt, auf diese Veränderung reagieren - insbesondere sein Love Interest Chloe Decker. Was jedoch genau passieren wird, ist noch immer offen.

Erfahren Sie mehr: Einstimmung für Halloween: 21 gruselige Horror-Serien auf Netflix.

Diese Schauspieler sind in der 5. Staffel "Lucifer" wieder dabei

Laut dem Film- und Serienportal Moviepilot sind die Schauspieler Tom Ellis (Lucifer), Lauren German (Chloe Decker), Kevin Alejandro (Dan Alejandro), Scarlett Estevez (Trixie Espinoza), D.B. Woodside (Amenadiel), Lesley-Ann Brandt (Maze), Rachael Harris (Linda Martin) und Aimee Garcia (Ella Lopez) sicher für die finale Staffel bestätigt. Zudem ist eine Musical-Folge im Gespräch, in der die Figuren eine Episode lang singend ihren Alltag leben

Trotz Finale haben Fans weiterhin die Hoffnung, dass es in Zukunft noch eine Spin-off-Serie oder einen Film zu "Lucifer" geben wird. Bedenkt man den durchschlagenden Erfolg der Produktion, die in den USA zu einer der beliebtesten Netflix-Serien zählt, könnten sich derartige Wünsche durchaus bewahrheiten - obwohl konkrete Pläne bislang nicht bekannt sind.

Auch interessant: "Carnival Row": Wann geht Amazons Fantasy-Epos in 2. Staffel?

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

"Stranger Things"-Fans wurden im letzten Jahr schwer enttäuscht, als die heißersehnte dritte Staffel auf sich warten ließ. 2019 ist es jedoch so weit - am 4. Juli gibt es die neuen Folgen auf Netflix.
"Stranger Things"-Fans wurden im letzten Jahr schwer enttäuscht, als die heißersehnte dritte Staffel auf sich warten ließ. 2019 ist es jedoch so weit - am 4. Juli gibt es die neuen Folgen auf Netflix. © Netflix
""You - Du wirst mich lieben": Die Geschichte eines Stalkers hat die Zuschauer an ihre Stühle gefesselt. Wie bereits bekannt ist, wird es eine Fortsetzung geben. Das Erscheinungsdatum wurde noch nicht verkündet, doch es scheint wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr sein wird.
"You - Du wirst mich lieben": Die Geschichte eines Stalkers hat die Zuschauer an ihre Stühle gefesselt. Wie bereits bekannt ist, wird es eine Fortsetzung geben. Das Erscheinungsdatum wurde noch nicht verkündet, doch es scheint wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr sein wird. © Netflix
Auch "Titans" ist noch frisch in unseren Köpfen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen im März in Toronto - ein Erscheinungstermin ist also noch in diesem Jahr möglich.
Auch "Titans" ist noch frisch in unseren Köpfen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen im März in Toronto - ein Erscheinungstermin ist also noch in diesem Jahr möglich. © Netflix
Noch sind die Fans mit der 5. Staffel von "Vikings" beschäftigt: Doch höchstwahrscheinlich geht es gegen Ende des Jahres bereits mit der 6. Staffel weiter - diese wird auch die Letzte sein.
Noch sind die Fans mit der 5. Staffel von "Vikings" beschäftigt: Doch höchstwahrscheinlich geht es gegen Ende des Jahres bereits mit der 6. Staffel weiter - diese wird auch die Letzte sein. © Amazon
"Tote Mädchen lügen nicht" hat viele kontroverse Themen aufgeworfen - und will damit auch nicht aufhören. Dieses Jahr wird es mit der dritten Staffel weitergehen - laut Netflix ist die Premiere "demnächst".
"Tote Mädchen lügen nicht" hat viele kontroverse Themen aufgeworfen - und will damit auch nicht aufhören. Dieses Jahr wird es mit der dritten Staffel weitergehen - laut Netflix ist die Premiere "demnächst". © Netflix
Auch bei "Dark" mussten sich Fans bereits länger gedulden als gewohnt. Staffel 1 erschien im Dezember 2017 - weiter geht's laut Darsteller Oliver Masucci wohl gegen Juni 2019.
Auch bei "Dark" mussten sich Fans bereits länger gedulden als gewohnt. Staffel 1 erschien im Dezember 2017 - weiter geht's laut Darsteller Oliver Masucci wohl gegen Juni 2019. © Netflix
"Game of Thrones" feiert 2019 nach beinahe zwei Jahren Pause sein krönendes Finale. Eingeläutet wird dieses am 14. April.
"Game of Thrones" feiert 2019 nach beinahe zwei Jahren Pause sein krönendes Finale. Eingeläutet wird dieses am 14. April. © HBO Enterprises/Helen Sloan
Die erste Staffel von "The Witcher" befindet sich noch in der Produktion, doch das Interesse ist bereits groß. Laut Netflix soll es die ersten Folgen schon gegen Ende 2019 geben.
Die erste Staffel von "The Witcher" befindet sich noch in der Produktion, doch das Interesse ist bereits groß. Laut Netflix soll es die ersten Folgen schon gegen Ende 2019 geben. © CD Projekt Red
Einen offiziellen Release-Termin für die dritte Staffel von "The Crown" gibt es zwar nicht, doch Netflix veröffentlichte bereits einige Produktionsfotos - mit komplett neuem Cast. Das Erscheinungsdatum dürfte also nicht mehr all zu fern sein.
Einen offiziellen Release-Termin für die dritte Staffel von "The Crown" gibt es zwar nicht, doch Netflix veröffentlichte bereits einige Produktionsfotos - mit komplett neuem Cast. Das Erscheinungsdatum dürfte also nicht mehr all zu fern sein. © Netflix
Bereits 2016 wurde die fünfte Staffel von "Peaky Blinders" von BBC One in Auftrag gegeben. Dieses Jahr soll es endlich soweit sein  - es wird mit einem Starttermin im Frühjahr gerechnet.
Bereits 2016 wurde die fünfte Staffel von "Peaky Blinders" von BBC One in Auftrag gegeben. Dieses Jahr soll es endlich soweit sein  - es wird mit einem Starttermin im Frühjahr gerechnet. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Google-Suche bietet völlig neue Funktion - die nicht nur Tierfreunde begeistern wird

Bei der Google-Suche gibt es ab sofort ein komplett neues Element. Die neue Funktion wird nicht nur Tierfreunde nicht so schnell loslassen. 
Google-Suche bietet völlig neue Funktion - die nicht nur Tierfreunde begeistern wird

Rezepte, Musik und Spiele: Diese Apps sorgen für festliche Stimmung bis Weihnachten

Von Plätzchen-Rezepten über Weihnachtsmusik bis hin zur vorweihnachtlichen Organisationshilfe: Diese Apps helfen, Stress vor Weihnachten zu vermeiden und sorgen für …
Rezepte, Musik und Spiele: Diese Apps sorgen für festliche Stimmung bis Weihnachten

Schwarzes Loch dürfte gar nicht existieren - Forscher stehen vor einem Rätsel

Ein stellares schwarzes Loch mit 70 Sonnenmassen - eigentlich dürfte es gar nicht existieren. Doch chinesische Forscher haben das Objekt mit Hilfe einer neuen …
Schwarzes Loch dürfte gar nicht existieren - Forscher stehen vor einem Rätsel

Warum 2020 gleich vier Missionen zum Mars aufbrechen

Der Mars bekommt geballt Besuch: Gleich vier Missionen wollen ein günstiges Startfenster 2020 nutzen. Neben Nasa und Esa sind auch zwei „Mars-Neulinge“ dabei.
Warum 2020 gleich vier Missionen zum Mars aufbrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.