Gegen Verschwendung von Essen

MealSaver: Neues Online-Portal für Lebensmittel

Die App "MealSaver" zeigt an, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben - bislang allerdings nur in Berlin. Foto: Sebastian Gollnow
+
Die App "MealSaver" zeigt an, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben - bislang allerdings nur in Berlin. Foto: Sebastian Gollnow

Viele Restaurants schmeißen am Ende des Tages ihre übrigen Lebensmittel weg. Damit die Reste nicht in der Tonne landen, sondern genutzt werden, gibt es jetzt eine App.

Berlin (dpa) - Ein neues Online-Portal für Lebensmittel will gegen die gigantische Verschwendung von Essen in Deutschland angehen. Entwickelt hat sie ein junges Berliner Unternehmen. Konkret vermittelt die App-Funktion Lebensmittelüberschüsse in der Gastronomie.

Angezeigt wird, welche Restaurants in der Nähe gerade welche Speisen übrig haben. Für 1,50 Euro bis 4,50 Euro können Nutzer dann zuschlagen. Aktuell beteiligen sich an der Aktion "MealSaver" in Berlin rund 160 Restaurants an der Aktion. 2017 soll die App auch in anderen deutschen Städten an den Start gehen.

Jeder Verbraucher wirft in Deutschland pro Jahr durchschnittlich 81,6 Kilo Essen weg. Zusammen mit den Abfällen aus Gastronomie und Handel landen hierzulande jährlich etwa elf Millionen Tonnen Lebensmittel in der Mülltonne, wie aus einer Studie der Universität Stuttgart hervorgeht.

Studie der Universität Stuttgart

Informationen zu MealSaver

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Komet mit bloßem Auge sichtbar - So finden Sie ihn am Himmel

Der Komet Neowise (C/2020 F3) ist derzeit mit bloßem Auge sichtbar - und seine Sichtbarkeit wird noch besser. So gelingt die Beobachtung.
Komet mit bloßem Auge sichtbar - So finden Sie ihn am Himmel

Neues Virus in China entdeckt: Forscher fürchten neue Schweinegrippe-Pandemie

Forscher haben in China eine neue Art der Schweinegrippe entdeckt. Das Virus besitze „alle wesentlichen Eigenschaften, um Menschen infizieren zu können“, sagen die …
Neues Virus in China entdeckt: Forscher fürchten neue Schweinegrippe-Pandemie

Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe – Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen

Ein schwarzes Loch in Erdnähe haben Astronomen rein zufällig entdeckt - dabei sind seine Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen.
Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe – Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen

538 operative „Starlink“-Satelliten von SpaceX umkreisen die Erde - morgen starten die nächsten Satelliten

SpaceX hat bereits mehr als 500 „Starlink“-Satelliten ins All gebracht. Jetzt steht fest, wann der zehnte Schwung der Internet-Satelliten ins All geschossen wird.
538 operative „Starlink“-Satelliten von SpaceX umkreisen die Erde - morgen starten die nächsten Satelliten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.