Apple

Mehr Lautstärke aus dem iPhone kitzeln

Bluetooth-Einstellungen beim iPhone
+
Musik hören über iPhone und Bluetooth-Lautsprecher: In den Bluetooth-Einstellungen lässt sich der Gerätetyp frei definieren. Wird dort Lautsprecher oder Autostereo ausgewählt, lässt sich die Musik lauter aufdrehen.

Der Lautstärkeregler ist bereits am Anschlag, doch aus den Bluetooth-Lautsprechern ertönt die Musik immer noch zu leise? Mit den richtigen iPhone-Einstellungen lässt sich nachhelfen.

Berlin (dpa/tmn) - Geben iPhones Musik an Kopfhörer aus, kann der Lautstärkepegel ab einem Schwellenwert nicht weiter erhöht werden - und das ist auch gut so. Schließlich will sich niemand das Gehör ruinieren.

Ist die Musikquelle aber an einem gekoppelten Bluetooth-Lautsprecher oder im Auto zu leise, war guter Rat lange teuer. Doch mit iOS 14.4 hat Apple eine Änderung vorgenommen.

In den Bluetooth-Einstellungen lässt sich bei jedem gekoppelten Gerät der Gerätetyp frei definieren. Und wird dort Lautsprecher oder Autostereo ausgewählt, lässt sich die Musik lauter aufdrehen.

© dpa-infocom, dpa:210414-99-202707/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Asteroid: Raumsonde Osiris-Rex nach Pannenlandung auf dem Rückflug zur Erde

Sie gilt als eine der spannendsten Missionen der Raumfahrt: Raumsonde Osiris-Rex tritt nach einigen Pannen nun ihren Rückflug an. Zuvor stattete sie dem Asteroiden Bennu …
Asteroid: Raumsonde Osiris-Rex nach Pannenlandung auf dem Rückflug zur Erde

EA SPORTS™ FIFA 21

Entdecke neue Möglichkeiten, deinen Style auf der Straße und im Stadion zu zeigen. Dank der Power von Frostbite™ bringt FIFA 21 das Spielerlebnis mit neuen Features auf …
EA SPORTS™ FIFA 21

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.