Tippen auf dem Tablet

Messenger Signal bekommt eigene iPad-Version

+
Den Messenger Signal gibt es jetzt auch in einer eigenen iPad-Version. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Bislang war der Messengerdienst Signal auf dem iPad ein eher umständliches Vergnügen. Die neue Tablet-Version bringt nun neben synchronisierten Unterhaltungen auch ein neues Design mit.

Berlin (dpa/tmn) - Das jüngste Update des verschlüsselten Messengers Signal gibt es auch in einer eigenen iPad-Version. Nutzer des Dienstes können von der Version 3.0.2 an ihr Tablet mit dem Nutzerkonto des Smartphones verbinden und dann von beiden Geräten synchronisiert kommunizieren.

Mit dem Update gibt es nun auch eine eigene Nutzeroberfläche für die Tablet-Version. So wird der größere Bildschirm besser ausgenutzt. Zusätzlich bringt die neue Version Optionen zur Videobearbeitung und einfacheres Anstoßen von Anrufen innerhalb der App mit sich.

Mitteilung von Signal (iOS)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leben auf dem Mars? Wir sind nicht darauf vorbereitet, sagt ein Nasa-Forscher

Leben auf dem Mars finden - das ist der heilige Gral für viele Wissenschaftler. Der Nasa-Chefwissenschaftler Jim Green denkt, dass es bald gefunden wird - wir aber nicht …
Leben auf dem Mars? Wir sind nicht darauf vorbereitet, sagt ein Nasa-Forscher

Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars entdeckt, sagt ein Forscher

Gibt es Leben auf dem Mars? Das versuchen Wissenschaftler zu beantworten. Nun behauptet ein Forscher: Die Nasa wurde bereits 1976 fündig.
Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars entdeckt, sagt ein Forscher

Schwarzes Loch dürfte gar nicht existieren - Forscher stehen vor einem Rätsel

Ein stellares schwarzes Loch mit 70 Sonnenmassen - eigentlich dürfte es gar nicht existieren. Doch chinesische Forscher haben das Objekt mit Hilfe einer neuen …
Schwarzes Loch dürfte gar nicht existieren - Forscher stehen vor einem Rätsel

Schwarzes Loch zerreißt einen Stern - Forscher schauen von Anfang an zu

Ein schwarzes Loch ist so massereich, dass es alles anzieht, was ihm zu nahe kommt. Nun haben Forscher erstmals beobachtet, wie ein schwarzes Loch einen Stern zerreißt.
Schwarzes Loch zerreißt einen Stern - Forscher schauen von Anfang an zu

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.