Surftipp

Mit «Windows93.net» zurück in die Neunziger

Zurück in die 90er: Windows93.net erinnert an lang vergangene Zeiten der Computergeschichte. Foto: Windows93.net/dpa-tmn
+
Zurück in die 90er: Windows93.net erinnert an lang vergangene Zeiten der Computergeschichte. Foto: Windows93.net/dpa-tmn

Windows 93 war nie da und ist doch zurück: Auf «Windows93.net» können Nostalgiker in das PC-Erlebnis der 1990er Jahre eintauchen und sich in längst vergangenen Pixelwelten verlieren.

Berlin (dpa/tmn) - Windows93? Nein, das ist keine Retroauflage von Microsoft. Windows93 simuliert im Browser ein Betriebssystem, das irgendwo zwischen Windows 3.11 und Windows 95 liegt. Erschaffen haben es die französischen Künstler «Jankenpopp» und «Zombectro».

Öffnet man die Seite « Windows93.net», fährt das Betriebssystem im Browser langsam hoch, die Startmelodie ertönt und der Desktop zeigt 44 kleine Programmsymbole, Verknüpfungen und Dateien. Die Höhepunkte von Windows 93 sind ein «Star Wars»-Video komplett in ASCII-Grafik, der Ego-Shooter «Arena93» und eine Variante von «Wolfenstein 3D», das nun «Castle GAFA 3D» heißt.

Wer nach einigen Minuten der Klickerei und Nostalgie genug von pink-blauen-Farbverläufen hat, kann mit einem Klick auf Start und Shutdown den Ausflug in die 90er Jahre beenden.

Windows93.net

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona: Erst die Infektion, dann die Impfung - US-Studie entdeckt große Vorteile
Digital

Corona: Erst die Infektion, dann die Impfung - US-Studie entdeckt große Vorteile

Eine neue Studie besagt, dass eine Impfung nach einer Corona-Infektion einen großen Nutzen haben kann.
Corona: Erst die Infektion, dann die Impfung - US-Studie entdeckt große Vorteile

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.