Gefälschte E-Mails

Netflix-Nutzer im Visier von Betrügern

+
Angeblich läuft das Netflix-Konto ab: Wer so eine E-Mail im Postfach hat, sollte vorsichtig sein - Betrüger könnten dahinterstecken. Foto: Alexander Heinl/dpa/dpa-tmn

"In zwei Tagen läuft das Konto Ihres Streamingdienstes aus": Für Serienfans ist so eine Nachricht alarmierend - das versuchen Betrüger aktuell mit einer raffinierten Phishing-Masche auszunutzen.

Hannover (dpa/tmn) - Nutzer von Netflix sind im Visier von Internetbetrügern. Derzeit kursieren gefälschte Mails, in denen Kunden des Streamingdienstes vorgegaukelt wird, das ihr Konto in 48 Stunden auslaufen wird.

Dahinter steckt aber eine Phishing-Masche - die Absender wollen an Zugangs- und Kreditkartendaten der Nutzer kommen, warnt das Landeskriminalamt (LKA) Niedersachsen.

Das Vorgehen ist raffiniert: In der Mail leitet ein Link zu einer gefälschten Website weiter. Dort wird nach einer Sicherheitsabfrage zunächst nach den Nutzerdaten gefragt, anschließend sollen Kunden die Bezahlinformationen sowie Namen und Anschrift angeben. Am Ende werden sie zur originalen Netflix-Seite weitergeleitet.

Netflix selbst stellt in seinem Hilfe-Center klar, nie per E-Mail nach personenbezogenen Daten wie Bankkonto-Details oder dem Passwort zu fragen. Wer so eine Nachricht erhält, sollte keinesfalls auf Links klicken, die darin enthalten sind. Stattdessen rät der Anbieter, die Mail an die Adresse phishing@netflix.com weiterzuleiten - und sie anschließend zu löschen.

Wichtig: Wer der Masche aufsitzt, sollte unbedingt seine Netflix-Zugangsdaten ändern und seine Bank informieren. Das LKA rätaußerdem zu einer Anzeige bei der Polizei.

LKA-Warnung

Netflix-Helpcenter zu Phishing-Mails

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streamingdienst Disney+ im Test

Jetzt also auch Disney. Seit Ende März ist der Streamingdienst des Medienimperiums mit Maus in Deutschland online. Aber für wen taugt Disney+? Und wer streamt besser …
Streamingdienst Disney+ im Test

Wie Sie den Supermond am 7. April abends beobachten können

Der Begriff stammt aus der Astrologie - mit dem Supermond ist aber ein astronomisches Phänomen gemeint: Der Vollmond befindet sich nah an der Erde. So sehen Sie ihn.
Wie Sie den Supermond am 7. April abends beobachten können

Wie viel Google über Ihren Standort weiß

Das Smartphone ist immer dabei – und damit auch Google, wenn es sich um ein Android-Gerät handelt. Allerdings kann man den Internetkonzern zu etwas mehr Distanz …
Wie viel Google über Ihren Standort weiß

Komet „Atlas“: Hoffen auf einen Kometen, der mit bloßem Auge sichtbar ist

Der Komet „Atlas“ wird schnell heller - wird er der nächste Komet, der mit bloßem Auge sichtbar ist? Beobachter warten bereits lange darauf.
Komet „Atlas“: Hoffen auf einen Kometen, der mit bloßem Auge sichtbar ist

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.