Nachts keine Apps

Neue iOS-Funktion erlaubt Eltern mehr Kontrolle

+
Während der "Downtime" erscheinen im kommenden iOS 12 Mitteilungen nicht auf dem Bildschirm, und Apps können nicht verwendet werden. Foto: Apple Inc

Mit Screen Time können iOS-Nutzer künftig kontrollieren, wie viel Zeit sie mit dem Smartphone oder bestimmten Apps verbringen. Die Funktion ist auch für Eltern interessant - sie können Nutzungszeiten für ihre Kinder festlegen.

San José (dpa/tmn) - Eltern können mit Screen Time im kommenden iOS 12 die Zeit begrenzen, in der ihr Kind Apps auf dem iPhone verwenden kann. Beispielsweise lässt sich über die Familienfreigabe einstellen, dass Apps während der Nacht nicht benutzt werden können.

Das Kind sieht dann einen Banner mit einer entsprechenden Nachricht auf dem Bildschirm. Wie Apple auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC mitteilte, lassen sich einzelne Anwendungen wie das Telefon davon auf Wunsch ausnehmen. Außerdem können Eltern die Zeit limitieren, die ihr Kind mit bestimmten Apps verbringt.

Mit derselben Funktion können sich erwachsene Nutzer auch selbst kontrollieren. Damit folgt Apple - ähnlich wie Google - der Digital-Detox-Idee, also dem Bestreben, nicht zu viel Zeit online zu verbringen. Screen Time erstellt Berichte, wie oft und wie lange der Nutzer im Laufe eines Tages oder einer Woche das iPhone an sich oder bestimmte Apps verwendet. Wer das möchte, kann die Zeit auch selbst begrenzen. Kurz vor Ablauf der selbstgewählten Zeit erhält der Nutzer eine Mitteilung.

Google hat bereits eine ähnliche Funktion für die kommende Version des Betriebssystems Android P angekündigt: Auch hier können Anwender sich über eine neue Übersicht anzeigen lassen, wie lange sie ihr Smartphone oder einzelne Apps verwenden, wie oft sie das Gerät entsperren und wie viele Benachrichtigungen sie erhalten. Mittels eines Timers lässt sich die Zeit in Android P ebenfalls beschränken. Ist die Zeit abgelaufen, erscheint die App eingegraut.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Riverdale-Schocker: Ist Archie Andrews wirklich tot?

Nach der Midseason-Pause geht es in Riverdale sofort wieder hoch her. Besonders der Cliffhanger der neuen Folge schockt die Fans - denn es steht nicht gut um Archie.
Riverdale-Schocker: Ist Archie Andrews wirklich tot?

Netflix-Kunden, aufgepasst! Abzocke kann unangenehme Folgen haben

Derzeit werden Netflix-Kunden per SMS darum gebeten, ihre Zahlungsdaten zu aktualisieren. Dies sollte man nicht tun, da die Nachrichten nicht vom Streaming-Anbieter …
Netflix-Kunden, aufgepasst! Abzocke kann unangenehme Folgen haben

München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Nichts ist ärgerlicher als ein verlorenes oder gestohlenes Smartphone. Doch die Polizei München hat einen Tipp, wie das Gerät im Ernstfall einfacher auffindbar ist.
München: Polizei gibt Rat, den jeder Handy-Nutzer berücksichtigen sollte

Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann alle treffen!

Bei den eBay-Kleinanzeigen und auf anderen Seiten gibt es immer wieder Betrüger. Die Polizei warnt vor einem Trick, der Käufer unerwartet trifft.
Polizei warnt vor Betrugsmasche bei eBay-Kleinanzeigen: Sie kann alle treffen!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.