Zusätzliche Kosten

Neue iPhones: Schnellladung benötigt Extra-Ladegerät

+
Das iPhone 8 und 8 Plus sowie das iPhone X verfügen über die Schnelllade-Funktion. Foto: Apple Inc./dpa-tmn

Die neuen iPhones von Apple sind da. Ein USB-Ladegerät ist in der Lieferung dabei. Doch wer sein iPhone schnell laden möchte, muss noch einmal in die Tasche greifen.

Cupertino (dpa/tmn) - 50 Prozent Akkuladung mit 30 Minuten Ladung sollen bei Apples neuen iPhones möglich sein. Den Akku-Turbo gibt es allerdings nicht mit dem mitgelieferten USB-Ladegerät mit fünf Watt Ausgangsleistung.

Stattdessen sind Apples stärkere USB-C-Ladegeräte nötig. Das geht aus den Fußnoten in den technischen Details der neuen Telefone hervor.

Leistungsstärkere Ladegeräte verkauft Apple mit 29, 61 und 87 Watt Ausgangsleistung. Sie kosten zwischen 59 und 89 Euro. Besitzer der neueren MacBooks und MacBook Pro können vorhandene Ladegeräte auch für neue iPhones nutzen.

Außerdem nötig: Ein USB-C-Kabel mit Lightning-Stecker. Das meterlange Stück kostet 29 Euro, für zwei Meter sind 39 Euro fällig.

Technische Daten von iPhone 8 und 8 Plus

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Riverdale-Schocker: Ist Archie Andrews wirklich tot?

Nach der Midseason-Pause geht es in Riverdale sofort wieder hoch her. Besonders der Cliffhanger der neuen Folge schockt die Fans - denn es steht nicht gut um Archie.
Riverdale-Schocker: Ist Archie Andrews wirklich tot?

Ach du dickes Ei! Dieser Instagram-Post ist jetzt der Beliebteste aller Zeiten

So viele Likes wie möglich schaufeln - das ist auf Instagram die Devise. Doch ausgerechnet ein Ei überholt nun Kylie Jenners Baby-Foto als beliebtestes Bild. Wie das?
Ach du dickes Ei! Dieser Instagram-Post ist jetzt der Beliebteste aller Zeiten

Youtube greift durch: Ist für Nutzer jetzt endgültig Schluss mit Pranks und Challenges?

Immer öfter wird Youtube zur Plattform für riskante Pranks und gefährliche Challenges. Dem soll nun ein Ende gesetzt werden - durch verschärfte Strafen.
Youtube greift durch: Ist für Nutzer jetzt endgültig Schluss mit Pranks und Challenges?

"10 Year Challenge": Lockt Facebook die Nutzer in Wahrheit in die Falle?

Bei der "10 Year Challenge" posten Nutzer auf Facebook und Instagram Bilder von sich selbst aus den Jahren 2009 und 2019. Doch hat der Spaß ernsthafte Konsequenzen?
"10 Year Challenge": Lockt Facebook die Nutzer in Wahrheit in die Falle?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.