Verkaufsstart im November

Neue "Pokemon"-Spiele für Nintendo Switch angekündigt

+
"Pokemon Let's Go" erscheint in einer Pikachu-Edition mit dem kleinen gelben Pokemon als Hauptdarsteller. Für Freunde des Pokemon Evoli gibt es eine gleichnamige Ausgabe. Foto: Nintendo

Pikachu, Bisasam und Turtok: Die Begeisterung für Pokemon reißt nicht ab. Ende des Jahres ist ein weiteres Spiel mit den Taschenmonstern für Nintendo Switch zu haben. Gamer können sich dann auch zu zweit auf Monsterjagd begeben.

Berlin (dpa/tmn) - Die Pokemon kommen auf die Nintendo-Konsole Switch. Noch in diesem Jahr soll es mit "Pokemon Let's Go" ein Spiel mit den Kreaturen geben, das auch mit dem Smartphone-Spiel "Pokemon Go" zusammenarbeitet. Das haben Nintendo und The Pokemon Company bekanntgegeben.

Wie bei vielen "Pokemon"-Titeln üblich, gibt es auch "Pokemon Let's Go" als Pikachu- und als Evoli-Ausführung. Verkaufsstart ist im 16. November. Spieler können die Kanto-Region der Pokemon-Welt erkunden, Pokemon fangen, trainieren und in Duellen gegeneinander antreten lassen. Spieler können auch zu zweit auf Pokemon-Pirsch gehen. Wer auch "Pokemon Go" spielt, kann beide Titel miteinander verknüpfen und dann etwa gefangene Pokemon in das Konsolenspiel übertragen.

Bereits verfügbar ist "Pokemon Quest". Hier können Spieler mit drei Pokemon durch die Klötzchenwelt Tumblecube Island ziehen und diverse Abenteuer erleben. Das Spiel lässt sich im Nintendo eShop herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Im Schaltjahr 2020 gibt es einen Tag mehr. Aber warum haben wir nur alle vier Jahre den 29. Februar im Kalender stehen? Der Blick zum Himmel erklärt es.
Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend

Ein zweiter Mond umkreist die Erde schon seit einiger Zeit, haben Forscher entdeckt. Allerdings wird sich der Asteroid bald wieder verabschieden.
Mini-Mond umkreist die Erde - allerdings nur vorübergehend

WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Bei WhatsApp gibt es die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, welche die Daten der Nutzer schützen soll. Horst Seehofer (CSU) will ein Gesetz, um dieser Sicherheitsmaßnahme zu …
WhatsApp: Horst Seehofer will für Polizei Datenschutz aufweichen

Nachrichten mit Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

WhatsApp bietet seinen Nutzern ab 2020 neue Emojis an: Zu den bunten Neuzugängen zählen auch die Katze und das Brautkleid.
Nachrichten mit Brautkleid und Pömpel: Das sind die neuen Emojis bei WhatsApp

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.