1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Digital

Neue Videos: Datenschutz geht auch Kids etwas an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Daten-Füchse
Greta macht's richtig: Bevor sie sich irgendwo im Netz anmeldet, bittet sie ihre Eltern um Hilfe. © bfdi.bund.de/dpa-tmn

Datenschutz - ist das nicht für Erwachsene? Von wegen. Für die Kleinen spielt er die gleiche Rolle wie für die Großen. Alle haben dieselben Rechte. Worum es für sie geht, erfahren Kids im Netz.

Bonn - Samuel, Greta und Jonas sind Freunde. Und sie sind die Daten-Füchse. In einem halben Dutzend neuer Zeichentrick-Videos des Bundesdatenschutzbeauftragten lernen die drei Kinder, dass der bewusste Umgang mit Informationen über die eigene Person wichtig ist. Dass man gut überlegt, welche seiner Daten man mit anderen teilt, und dass man im Blick behält, was andere mit diesen persönlichen Daten machen könnten.

Manuel Neuers Handynummer im Netz

Dabei helfen in den Videos immer wieder Beispiele für schützenswerte Daten, die am Beispiel des Kapitäns der Fußball-Nationalmannschaft Manuel Neuer entlang erklärt werden.

Was würde passieren, wenn Neuers Handynummer öffentlich im Netz stehen würde? Genau. Das Smartphone würde nicht mehr aufhören zu klingeln. Eine nervige Katastrophe.

Was ist mit meinen Spuren?

Mit von der Partie ist auch immer wieder Samuels großer Bruder Tom. Er erklärt den Daten-Füchsen etwa, was eigentlich privat bedeutet. Ein weiteres Thema sind Datenspuren, die man freiwillig oder unfreiwillig im Netz hinterlässt.

Und es geht um mehr Sicherheit im Internet: Keine Anmeldungen ohne Eltern, sichere Passwörter, was poste ich und wie? Und auch Ernstfall-Tipps fehlen nicht, etwa für den Fall, dass Ungewolltes im Netz gelandet ist. dpa

Auch interessant

Kommentare