Neue Features in Beta-Version

Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln

Klingt im ersten Moment seltsam, das neue Feature, das eine Beta-Version von WhatsApp ankündigt: User sollen künftig eine neue Funktion nutzen können, wenn sie ihr Handy schütteln.

Eine neue Beta-Version des beliebten Messengers WhatsApp verspricht eine neue Funktion, die im ersten Moment abenteuerlich klingt: User sollen Ihr Handy schütteln und damit einfach wie nie Hilfe erhalten.

Der Blog WABetaInfo, der regelmäßig über neue und geplante Features bei WhatsApp berichtet, hat in der Vorabversion 2.17.438 das entsprechende Feature entdeckt.

Das soll die Schüttelfunktion bringen

„Shake to report“ heißt es in der Mitteilung. Tritt während eines Chats ein Fehler auf, reicht es, sein Handy zu schütteln und es öffnet sich automatisch der Support-Bereich, mit dessen Hilfe man WhatsApp kontaktieren kann. Laut chip.de öffnet sich dann ein „Kontaktiere uns“-Fenster, mit dem die generierte Fehlermeldung an WhatsApp geschickt werden kann. Aktiviert ist diese Funktion laut WABetaInfo im Moment allerdings noch nicht.

Gruppentelefonate geplant

Eine weitere Funktion dürfte für viele Nutzer interessant sein. Künftig sollen via WhatsApp auch Gruppentelefonate mit bis zu drei Teilnehmern möglich sein. „We found today other new hidden Android references that confirms that also group video calls will be supported...“, heißt es auf wabetainfo.com. Auch Videochats sollen mit dieser Funktion in Gruppen möglich sein.

Branchenkenner sehen vor allem für Unternehmen Vorteile der neuen Funktionen. Der Messenger arbeitet verstärkt an der Einführung einer Business-Version, mit der Firmen und Kunden via WhatsApp in Kontakt stehen.

Selbst WhatsApp-Beta-Tester werden

Beta-Versionen von WhattsApp gibt es am einfachsten für Android-Nutzer. Zum Tester können Nutzer ganz einfach werden, indem sie sich bei der WhatsApp-Seite bei Google Play als Tester anmelden. 

va/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen

Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen

Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung

Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung

Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger

Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger

BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.